Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

09.04.2018, 18.19 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ernst Haas: Herberts-Medaille für ein echtes CSC-Urgestein

Artikelfoto

In der bereits 1884 gegründeten Familienunternehmung Ernst Haas Qualitäts-Messwerkzeuge für Zimmermanns- oder Flanschenwinkel oder auch Lineale hat Ernst Haas den Staffelstab mittlerweile an Sohn Dieter Haas übergeben. Aber Ernst Haas ist über dem Betrieb in der Straße Zum Tal wohnen geblieben. -Foto: Meinhard Koke

Mit Ernst Haas erhält in diesem Jahr ein echtes Cronenberger Urgestein die Hermann-Herberts-Medaille der SPD Cronenberg. Der 87-jährige Kuchhauser war und ist vielfältig engagiert. So ist der gelernte Werkzeugmacher, dessen Sohn Dieter heute in vierter Generation die Geschicke des 134 Jahre alten Familienunternehmens Ernst Haas Qualitäts-Messwerkzeuge führt, ein Senior der Cronenberger Plattkaller-Vereinigung „De Obrams“.

Weitere Leidenschaft war und ist das Filmen und Fotografieren – auch mit seinem großen Foto-Archiv mit Cronenberg-Motiven war Ernst Haas an der Erstellung der Heftreihe „Cronenberg – Blick in die Vergangenheit“ beteiligt. Insgesamt acht Hefte gab der Cronenberger Heimat- und Bürgerverein (CHBV) in dieser Reihe zur Dörper Historie heraus. 42 Jahre lang blies er das Tenorhorn im Cronenberger Posaunenchor, geradezu untrennbar verbunden ist Ernst Haas indes mit dem Cronenberger SC (CSC).

Gespielt hat der 87-Jährige zwar nie im Dress der Grün-Weißen, allerdings engagiert er sich 51 Jahren für die Jugendabteilung des Sportclubs – dafür ehrte ihn der CSC mit der Goldenen Vereinsnadel. Dass Ernst Haas sicher jeden Fußballplatz in der Region kennt, hat aber auch mit seinem weiteren Engagement zu tun: Seit 1978 pfiff er Jahrzehnte lang als ehrenamtlicher Schiedsrichter zahllose Spiele im Fußballkreis. Als er Anfang des Jahrtausends die Pfeife mit 71 Jahren zur Seite legte, wurde Ernst Haas vom Verband mit der Silbernen Schiedsrichterehrennadel gewürdigt.

Die Auszeichnung mit der Hermann-Herberts-Medaille, mit der die Dörper SPD alljährlich besonderes Engagement würdigt, erfolgt am 22. April 2018. Unter anderem wird dazu auch Oberbürgermeister Andreas Mucke in den Saal der Lebenshilfe an der Hauptstraße kommen. Die Laudatio auf Ernst Haas wird der SPD-Landtagsabgeordnete Josef Neumann halten.