Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

20.04.2018, 16.21 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Landschaftsverband: Fördergelder für den Manuelskotten

Artikelfoto

Der Förderverein Manuelskotten erhält vom Landschaftverband Rheinland (LVR) Fördergelder in Höhe von 18.000 Euro. Mit dem Zuschuss unterstützt der LVR das Vorhaben des Fördervereins, ein Kooperations-Netzwerk zu Schulen und anderen Bildungsträgern in der Region aufzubauen sowie Angebote für Schüler zu schaffen. Hierbei soll auch eine externe Fachkraft den Förderverein unterstützen.

Der Kotten im Kaltenbachtal ist der letzte noch aktive Schleifkotten in Wuppertal und eine denkmalgeschützte Außenstelle des Historischen Zentrums der Stadt. Mit Hilfe des LVR entstand erst letztes Jahr eine Ausstellung im Obergeschoss (die CW berichtete) – insgesamt 22.000 Euro stellte der LVR hierfür zur Verfügung.

Übrigens: Am kommenden Sonntag, 22. April 2018, ist der Manuelskotten wieder im Rahmen des Fahrtages der Bergischen Museumsbahnen (BMB) geöffnet. Von 10.30 bis 17 Uhr kann das Kleinod im Kaltenbachtal, das bequem mit den historischen Straßenbahnen erreicht werden kann, besichtigt werden.

Mehr Infos unter www.manuelskotten.de sowie zum BMB-Fahrtag unter www.bmb-wuppertal.de.