16.05.2018, 15.41 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Drei neue Ladepunkte im „Dorf“: WSW geben Gas für E-Mobilität

Artikelfoto

Initiator Georg Kemper (2.v.l.) und BMB-Vorsitzender Michael Schumann (li.) freuen sich über die E-Bike-Ladestation, die WSW-Chef Andreas Feicht (re.) und WSW-Produktentwickler Frank Schwarz in der Kohlfurth vorstellten. -Foto: Meinhard Koke

„Ich hoffe, dass nun viele mit dem E-Bike kommen“, blickt Georg Kemper auf das Straßenbahn-Fest am kommenden Pfingst-Wochenende in der Kohlfurth: „Mit den Parkplätzen ist es hier ja immer schwierig…“. Die Voraussetzungen für einen Pedelec-Ausflug in die Kohlfurth sind seit dem heutigen Mittwoch, 16. Mai 2018, bestens: Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) stellten eine neue Ladestation für Elektro-Bikes vor.

Am Eingang zu den Bergischen Museumsbahnen (BMB) an der Kohlfurther Brücke können E-Bike-Fahrer nunmehr ihre Akkus kostenfrei aufladen, insgesamt sechs Ladeanschlüsse stehen hier dazu zur Verfügung. „Während der Ladezeit Straßenbahn fahren, Kaffee und Kuchen genießen – und dann geht’s mit vollerem Akku wieder los“, gibt BMB-Vorstand Georg Kemper die neue Marschrichtung vor. Mit den Ladesäulen am Zentrum Emmaus und an der Station Natur und Umwelt gibt es damit nun drei Pedelec-Ladepunkte im CW-Land.

Gleichzeitig kündigten WSW-Chef Feicht und WSW-Produktentwickler Frank Schwarz in der Kohlfurth auch eine Offensive in Sachen Ladepunkte für E-Autos an: Die Zahl der aktuell 26 Stationen in Wuppertal soll noch in diesem Jahr auf 60 mehr als verdoppelt werden. Die ersten beiden Cronenberger Ladestationen sollen dabei am TiC-Theater in der Borner Straße sowie an der Sparkasse Hahnerberg eingerichtet werden.

Lesen Sie bitte den kompletten Bericht in der nächsten Print-Ausgabe der CW am kommenden Freitag!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.