18.05.2018, 15.57 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Hahnerberger Wasch-Anlage: Dritter Einbruch seit Dezember

Artikelfoto

Eine Auto-Waschanlage am Cronenfeld hatte in der Nacht zum vergangenen Sonntag, 13. Mai 2018, ungebetenen Besuch – nunmehr bereits zum dritten Mal seit Ende Dezember 2017 waren Einbrecher hier am Werk (die CW berichtete jeweils).

Wie in den beiden Fällen zuvor schlugen der oder die Täter zunächst die Scheibe zu dem Büro der Wasch-Anlage an der Hahnerberger Straße ein. Im Inneren stießen sie auf zwei Tresore: Einer davon war ohne Inhalt und stand offen, weil er bei einem der Einbrüche zuvor beschädigt worden war. Den verschlossenen Tresor ließen die Täter mitgehen.

Eine Zeugin hörte gegen 2.30 Uhr Scheibenklirren und alarmierte die Polizei. Bei Eintreffen der Einsatzbeamten waren die Einbrecher allerdings bereits verschwunden. Das eingeschlagene Büro-Fenster ließ die Polizei provisorisch sichern. „Ich habe gedacht, ich spinne“, wurde der Anlagen-Pächter am Sonntag von dem neuerlichen Einbruch völlig überrascht: Eine solche Serie habe er in seiner jahrzehntelangen Berufspraxis noch nicht erlebt.

Aber womöglich suchten die Einbrecher die Wasch-Anlage nun letztmals heim. Denn wie der Pächter weiter gegenüber der CW berichtete, dürften die Täter nicht viel Freude am Inhalt des Tresores haben: Seit dem ersten Einbruch werden die Einnahmen des Hahnerberger Wasch-Centers täglich weggebracht, im Tresor-Inneren befanden sich lediglich Blöcke mit Wasch-Gutscheinen und etwas Wechselgeld.

Hinweise zu dem neuerlichen Einbruch in die Wasch-Anlage an der Hahnerberger Straße nimmt die Polizei unter Telefon 0202 247 13 90 (Cronenberg) oder unter 0202 284-0 (Präsidium) entgegen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.