11.06.2018, 17.29 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Ausgeschlossen-Trick“: Unbekannter betrügt Dörper Senior

Artikelfoto

Einen neuerlichen Fall mit dem „Ausgeschlossen-Trick“ vermeldet der Polizei-Bericht: Am vergangenen Mittwoch, 6. Juni 2018, klingelte eine Unbekannter bei einem Senior in der Berghauser Straße. Der Trickbetrüger gab an, ein Nachbar zu sein und sich versehentlich ausgeschlossen zu haben.

Da sich seine Geldbörse in der verschlossenen Wohnung befinde, bat er den 84-Jährigen, ihm die fälligen 169 Euro für den Schlüsseldienst zu leihen. Die hatte der hilfsbereite Dörper Senior zwar nicht, aber er gab dem vermeintlichen Nachbarn immerhin 110 Euro – anders als versprochen klingelte der Trickbetrüger später natürlich nicht wieder an, um das Geld zurückzugeben.

Der Beschreibung nach war der Unbekannte etwa 50 Jahre alt, Deutscher und etwa 1,75 Meter groß. Der Mann hatte grau-blonde Haare, trug ein Hemd mit kurzen Ärmeln und hatte eine Wasserflasche dabei. Hinweise zu dem Trick-Betrüger sind an die Polizei unter Telefon (02 02) 247 13 90 (Cronenberg) oder (02 02) 284-0 (Präsidium) erbeten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.