Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.07.2018, 08.24 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Hauptstraße gesperrt: Wohnungsbrand in der Ortsmitte

Artikelfoto

Update (10 Uhr):
Auf der Hauptstraße geht wieder alles seinen üblichen Gang und kaum noch etwas deutet auf den Brand am frühen Morgen hin – abgesehen von den verrusten Fenstern der Brandwohnung und davon, dass hier Brandgeruch über der Hauptstraße liegt und es zudem unangenehm nach verschmortem Plastik stinkt.

Zur Schadenshöhe des Feuers, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde, vermochte die Polizei noch keine Angaben zu machen. Ebenso ist die Ursache  noch unklar. Laut Polizei sind aktuell Ermittler vor Ort, um in der zum Teil stark in Mitleidenschaft gezogenen Wohnung zu klären, warum der Brand heute Morgen ausgebrochen ist. Das unter der betroffenen Wohnung gelegene Geschäft „Dieter’s“ ist aktuell geschlossen.

Erstnachricht:
Zu einem Brandeinsatz musste die Feuerwehr am frühen Morgen an die Hauptstraße in der Ortsmitte ausrücken: Gegen 5.30 Uhr war in einer Wohnung in der ersten Etage eines Geschäftshauses ein Feuer ausgebrochen.

Als die Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr Cronenberg (FFC) sowie Freiwilliger Feuerwehr Hahnerberg (FFH) an der Einsatzstelle eintrafen, stand die Wohnung nach Angaben der Feuerwehr-Leitstelle bereits in „Vollbrand“. Eine Person musste durch den Rettungsdienst wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung betreut werden. Der Mann wurde jedoch offenbar nicht verletzt, sodass er nicht ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Feuerwehr-Einsatz war gegen 7.40 Uhr beendet, die zwischenzeitlich gesperrte Hauptstraße konnte wieder freigegeben werden. Zur Ursache des Wohnungsbrandes konnte die Feuerwehr noch nichts sagen.