06.07.2018, 17.23 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Viele Infos & kein Eintritt: Morgen 8. Gefäßtag im Bethesda

Artikelfoto

Bethesda-Dreifachkompetenz bei Gefäßerkrankungen: Dr. Jawed Arjumand, Chefarzt der Klinik für Angiologie und interventionelle Gefäßmedizin, Dr. Thilo Traska, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, und Dr. Cornel Haupt, Chefarzt der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie (v. li.). -Foto: privat

Gefäßerkrankungen sind auf dem Vormarsch: In Deutschland leiden über vier Millionen Menschen an der Peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK), auch „Schaufensterkrankheit“ genannt. Durch Schmerzen in den Beinen können die Betroffenen nur noch kurze Wege gehen. Über 40.000 Menschen erleiden jährlich einen Schlaganfall aufgrund einer Verengung der Halsschlagader. Auch die Erweiterung der Bauchschlagader, ein sogenanntes Aneurysma, kann für die Betroffenen lebensbedrohlich werden.

Bei allen drei Erkrankungen ist meistens eine Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) die Ursache. Um diesen Patienten die effektivste und am besten geeignete Behandlungsoption zu ermöglichen, rückt die fachübergreifende Zusammenarbeit aller beteiligten Experten immer mehr in den Vordergrund. Mit der Angiologie und interventionellen Gefäßmedizin, der Gefäßchirurgie und der Neuroradiologie hat das Agaplesion Bethesda Krankenhaus eine spezielle gefäßmedizinische Versorgung im Bergischen Land etabliert und in neueste Spitzentechnologie investiert.

Unter dem Motto „Was gibt es Neues in der Gefäßmedizin?“ stellen die Experten von der Hainstraße 35 am morgigen Samstag, 7. Juli 2018, innovative Diagnose- und Therapieverfahren vor. Von 11 bis 14 Uhr können sich die Besucher dabei zum Beispiel über die topmodernen Gefäßfräsen „Jetstream“ und „Shockwave“ informieren. Zudem bietet der bereits 8. Gefäßtag im Bethesda Gefäß-Checks, Vorträge und Einblicke in Spitzentechnologie. Auch können die Besucher kostenfreie Blutdruck- und Blutzucker-Messungen mitmachen und eine von insgesamt 30 Gefäß-Checks gewinnen.

Weitere Infos unter Telefon (02 02) 290-0 sowie online unter www.bethesda-wuppertal.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.