Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

28.07.2018, 10.55 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kinderhospiz Burgholz: Viel los beim „Dankeschön-Tag“

Artikelfoto

Auch ein Entspannungsbad und eine Sauna stehen zur Verfügung. – Foto: Marcus Müller

Mitten im Wald liegt das Kinderhospiz Burgholz auf Küllenhahn. Eigentlich ein ruhiger Ort, genau richtig für Erholung, die innere Einkehr oder auch das Abschiednehmen. Am 24. Juni 2018 herrschte aber wieder viel Trubel an der Kaisereiche. Denn das Hospiz lud zusammen mit der benachbarten Kindertagesstätte „Zwergenburg“ erneut zu einem Dankeschön-Tag der offenen Tür.

Bei viel Musik, Aktionen und Angeboten für junge Besucher hatten Spender aus dem gesamten Bergischen die Möglichkeit, zu schauen, wofür ihr Geld verwendet wird. Denn jährlich ist das Hospiz auf rund eine Million Euro an Zuwendungen angewiesen. „Die Versorgung der kranken Kinder wird zu einem großen Teil im Rahmen gesetzlicher Regelungen durch die Kostenträger finanziert. Die Betreuung der Eltern und Geschwister aber, auch über den Tod des Kindes hinaus, muss vollständig über Spenden finanziert werden“, erklärt Kerstin Wülfing, Geschäftsführerin der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land.

„Betreuung der Eltern und Geschwister muss über Spenden finanziert werden“

In diesem Jahr hatten mehr Besucher als sonst die „offene Tür“ im Kinderhospiz genutzt, wie Wülfing gegenüber der CW bestätigte. Und die bekamen nicht nur einen umfassenden Einblick ins Entspannungsbad, die Zimmer, den Spiel- oder Gemeinschaftsbereich sowie den Abschiedsraum und den Garten der Erinnerung, auch die beliebte Wuppertaler Mundartband „Striekspöen“ war gekommen, die „Zwergenburg“ begeisterte mit „Hänsel und Gretel“, Ritter und „Star Wars“-Charaktere sorgten für große Augen und ein Aussichtskran bot wieder einen atemberaubenden Blick über das Kinderhospiz und das Staatsforst Burgholz.

Wer die Einrichtung an der Kaisereiche unterstützen möchte, kann Spenden auf das Konto der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land bei der Stadtsparkasse Wuppertal unter der IBAN DE42 3305 0000 0000 9799 97 einzahlen. Rückfragen sind unter der Telefonnummer (02 02) 69 55 77-0 möglich, mehr Infos gibt es natürlich auch im Internet unter der Adresse www.kinderhospiz-burgholz.de.