Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.08.2018, 19.09 Uhr   |   Praktikant   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kreisliga A: Torreiche Saisonstarts für Dörper Teams

Artikelfoto

Die erste Mannschaft des SSV Germania 1900 in der Saison 2018/19. – Foto: Odette Karbach

Am gestrigen Sonntag, 12. August 2018, begann die Saison in der Kreisliga A für den SSV 07 Sudberg und den SSV Germania 1900. Die Germanen traten auswärts beim SV Rot-Weiß Wülfrath an und gewannen das torreiche Spiel mit 3:5 (1:3). Gleich in der achten Minute ging Wülfrath zwar in Führung. In der 17. Minute aber konnte Christian David für die Südstädter ausgleichen, bevor Thomas Rohde (34.) sowie Mario Filaj (Strafstoß) kurz vor dem Halbzeitpfiff (43.) den 3:1-Pausenstand besorgten.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff erhöhte zunächst Kevin Fischer (47.) für die Germanen, bevor der eingewechselte Sebastan Dose (69.) den fünften Treffer für die Blau-Weißen markierte. Die Wülfrather holten zwar noch zweimal die Fackel raus (53./78.), in Gefahr geriet der Auswärtsdreier der Südstädter jedoch nicht mehr.

Am Nachmittag stieß auch Südhöhen-Nachbar SSV Sudberg zum ersten Saisonspiel an: In der heimischen Heinz-Schwaffertz-Arena gab es ein 2:2-Unentschieden (2:0) gegen den BV Azadi Wuppertal. Nils Propach und Kevin Naulin besorgten mit einem Doppelschlag (30./31.) die 2:0-Halbzeitführung. Im zweiten Abschnitt zeigte sich indes Azadi „schlagkräftig“: Per Doppelschlag (68./69.) glichen die Gäste aus, sodass die Punkte friedlich geteilt wurden.

Schon am morgigen Dienstag, 14. August 2018, startet der zweite Spieltag für den SSV Germania: Um 19.30 Uhr empfangen die Freudenberger Grün Weiß-Wuppertal. Der SSV Sudberg  indes muss erst am Mittwoch ran: Um 19.30 Uhr wird das Spiel beim FSV Vohwinkel II angepfiffen.