Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.08.2018, 17.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Trotz „Sommer-Delle“: Ein heißes Wochenende im CW-Land

Artikelfoto

Vom Küllenhahn im Dörper Norden bis zum Sudberg am Cronenberger Südzipfel kann am Wochenende angestoßen werden: Das Ene der Sommerferien wird im CW-Land mit drei großen Sommerfesten gefeiert. Na dann, prost! -Foto: Meinhard Koke

Auch wenn der Jahrhundert-Sommer eine Pause einlegen soll, das Wochenende im CW-Land wird heiß: Nachdem an den letzten beiden Wochenenden ziemlich „Sommerloch“ im Dorf war, steigen auf den letzten Metern der Sommerferien gleich drei große Feste in Cronenberg – das Sudberger Sommerfest, das Hüttenfest der NaturFreunde und das Küllenhahner Hoffest.

Das alljährliche Hoffest des Bürgervereins Küllenhahn ist der Nationalfeiertag im Dörper Norden – ein Muss für jeden Feierlustigen im Ortsteil – aber natürlich sind ab 15 Uhr auch Nicht-Küllenhahner, sprich Schwatte und Witte, auf der für den Autoverkehr gesperrten Feiermeile willkommen.

Zwischen Blumen Balewski und der Einmündung Nöllenhammerweg geht’s beschaulich mit Kaffee und Kuchen sowie Vorführungen und Gesang der „Küllis“ los, am Abend dann werden bei Backfisch, Curry-Pommes & Co. sowie Sekt, Wein und Bier zunächst ab 18.30 Uhr die Formation „Daddy rockt“ mit Cover-Hits und im Anschluss DJ Bert bis Mitternacht für Party auf dem Hoffest sorgen.

Gleich zwei Feiertage sind auf Sudberg angesagt: Der MGV Sängerhain lädt am Samstag und am Sonntag wieder zum Sudberger Sommerfest in den Dörper Süden ein. Auf der Festwiese an der Hintersudberger Straße sind dabei viel Chormusik und Kulinarisches angesagt.

Neben Kaffee und Kuchen wird’s natürlich auch diesmal Gegrilltes und den Kult-Spießbraten bei dem Sängerhain-Fest geben – ein Muss für jeden Sudberger, aber natürlich sind auch Küllenhahner & Co. an der Ecke Oberheidt/Hintersudberger Straße willkommen.

Viel Programm bieten auch die NaturFreunde Cronenberg: In und um ihr wunderbar am grünen Greuel gelegenen Haus bietet das Hüttenfest am Sonntag ab 11 Uhr ebenfalls viel Musik, Kinder-Angebote, eine große Tombola sowie viel Kulinaria.

Von Kaffee und Kuchen bis hin zu Gegrilltem und dem Kult-Kartoffelsalat der NaturFreunde ist alles dabei, allein schon kulinarisch lohnt ein Ausflug zum NaturFreunde-Fest. Übrigens: Am Sonntag haben die Bergischen Museumsbahnen Fahrtag – mit den historischen Trams kann man also ganz bequem zum Hüttenfest und wieder zurück bimmeln…