Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.09.2018, 17.46 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

NRW-Warn-Tag: Morgen heulen die Sirenen

Artikelfoto

Nicht erschrecken, wenn am morgigen Donnerstag, 6. September 2018, um 10 Uhr die Sirenen heulen: Es wird dann nichts passxiert sein, vielmehr werden im Rahmen eines landesweiten Warntages um 10 Uhr erstmals zeitgleich in ganz NRW sämtliche Warnmittel für den Ernstfall erprobt.

Natürlich auch in Wuppertal werden im Rahmen des NRW-Wartages die Sirenen, die Warnapp, Durchsagen über das Radio und über Feuerwehrfahrzeuge getestet. Dabei wird es zudem Lautsprecher-Durchsagen aus Warnfahrzeugen geben, mit der Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) wird landesweit eine Probewarnmeldung versendet.

Mit dem Warn-Tag, der künftig an jedem ersten Donnerstag im September in NRW stattfinden wird, soll die Bevölkerung dafür sensibilisiert werden, wie sie im Ernstfall richtig reagieren und sich selbst helfen kann. Hintergrund ist, dass Unwetter oder auch Großbrände in den letzten Jahren laut NRW-Innenministerium gezeigt hätten, dass vielen Menschen nicht klar sei, welche Warnmittel es gibt, was die Warnsignale bedeuten und wie sie sich verhalten sollen.