10.10.2018, 13.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Betrunken? Mit Auto rückwärts auf Pkw gerollt

Artikelfoto

Zu einem kuriosen Unfall kam es bereits am 25. September 2018 im Schulweg: Gegen 19 Uhr stand eine 51-Jährige bei Rotlicht an der Ampel-Anlage an der Ecke Schulweg/ Hahnerberger Straße. Plötzlich rollte ihr Opel Corsa los und fuhr auf der abschüssigen Straße rückwärts auf einen hinter ihr wartenden Audi Q5 auf.

An den beiden Pkw entstand nach Polizei-Schätzung ein Gesamtschaden in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. Da sich während der Unfallaufnahme der Verdacht ergab, dass die Corsa-Fahrerin angetrunken war, wurde die 51-Jährige zum Alkohol-Test gebeten. Der habe ein Wert ergeben, der nach CW-Infos im sogenannten „Betäubungsstadium“ gelegen haben soll.

Die mutmaßliche Unfallverursacherin wurde daher zur Blutprobe gebeten und musste ihren Führerschein abgeben.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.