Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.10.2018, 13.05 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

SSV 07 Sudberg: „Herbstlotten“ lockte wieder nach Sudberg

Artikelfoto

Zweimal im Jahr heißt es bei den Alten Herren des SSV 07 Sudberg: „Bingo!“ Immer im Frühjahr und Herbst gehört es zur guten Tradition des Sportvereins, zu lotten. Am Freitagabend, 12. Oktober 2018, war es nun wieder einmal so weit. Nachdem das „Odenwaldhaus“ von Gabi Ehrhardt im Januar 2017 schloss, ging es nun zum vierten Mal im „Heuboden“ des Reitvereins Sudberg um Wurst, Frühstückskörbe, Spirituosen, Rubbellose und um Einkaufsgutscheine.

Rund 80 Teilnehmer hatten sich einen Platz im gemütlichen Lokal gesichert. Mehr als viereinhalb Stunden lang rollten dann die 90 Holzkugeln in fünf Runden und drei Sonderrunden. In Spiellaune zeigten sich (v.li.) Oliver Schmidt, Sven Hinsche, der wieder den Spielleiter machte und die Gewinnzahlen zog, sowie Klas Krohn und Larsen Schnadhorst am Mikrofon, welcher die gezogenen Zahlen bekannt gab.

„Es ist wie immer ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, wenn man für neun Euro Einsatz den ganzen Abend Spaß haben kann“, meinte Sven Hinsche sehr zufrieden. Daher war auch heuer das Bingo ein tolles Spiele-Erlebnis für alle Sudberger (und Angereiste).