04.11.2018, 17.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Landesliga: Cronenberger SC siegt sich zurück an die Tabellenspitze

Artikelfoto

Hat mit Routinier Ercan Aydogmus (re.) einen Glücksgriff hingelegt: CSC-Chef Hartmut Gose. -Foto: privat

Buchstäblich „spitze“ lief es für den Cronenberger SC (CSC) am heutigen Sonntag, 4. November 2018: Mit dem 2:0-Heimerfolg (0:0) gegen den DSC Düsseldorf 99 eroberten die Dörper die Spitze in der Landesliga zurück. Zupass kam den Mannen von CSC-Trainer Peter Radojewski dabei, dass der bisherige Tabellenführer SC Kapellen-Erft auch überraschend deutlich mit 1:4 bei der SSVg Heiligenhaus unter die Räder kam.

Garant für den Heimdreier an der heimischen Hauptstraße war einmal mehr Ercan Aydogmus: Der Routinier markierte nach torloser erster Hälfte im zweiten Abschnit (66./73.) beide CSC-Treffer und schoss seine Cronenberger damit auf den Liga-Platz an der Sonne. Da steht der 39-Jährige auch selbst: Überlegen führt Aydogmus nach dem 16. Spieltag die Torjägerliste in der Landesliga an.

Am nächsten Spieltag hat der CSC gute Chancen, seinen Zwei-Punkte-Vorsprung vor Kapellen-Erft zu verteidigen: Am 11. November müssen die Grün-Weißen bei DJK Teutonia St. Tönis antreten, die mit 14 Punkten Abstand auf Platz 7 in der Landesliga-Tabelle rangieren.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.