03.12.2018, 13.20 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Falscher Dachdecker: Trickdiebe stehlen Schmuck

Artikelfoto

Mit der „Dachdecker-Masche“ stahl ein Unbekannter einer Cronenberger Seniorin Schmuck im Wert von etwa 2.000 Euro. Wie erst jetzt bekannt wurde, klingelte der Trickdieb bereits am Donnerstagmittag, 22. November 2018, vergangener Woche gegen 13 Uhr bei der 81-Jährigen an, die ein Einfamilienhaus an der Cronenfelder Straße bewohnt.

Nach Angaben der Seniorin gab sich der sehr freundlich auftretende Mann als Dachdecker aus, der in der Nähe zu tun habe. Ihm seien beschädigte Dachziegel am Haus der Seniorin aufgefallen, erläuterte der Unbekannte, um der Dörperin anzubieten, auf dem Dachboden nach einem möglichen Feuchtigkeitsschaden zu schauen.
Während die 81-Jährige mit dem Mann unters Dach stieg, ließ dieser offenbar die Eingangstür einen Spalt geöffnet, sodass ein Mittäter unbemerkt ins Haus gelangen konnte: Nachdem der falsche Dachdecker das Haus verlassen hatte, stellte die Frau jedenfalls fest, dass ihr der Schmuck gestohlen worden war.

Der Beschreibung nach soll der freundliche Unbekannte Deutscher gewesen sein sowie dunkelblonde Haare und ein rundliches Gesicht haben. Er war dunkel bekleidet, trug allerdings keine Arbeitskleidung. Die Polizei rät dringend dazu, niemals Fremde ins Haus zu lassen. Hinweise sind unter den Telefonnummern (02 02) 247 13 90 (Cronenberg) oder unter (02 02) 284-0 (Präsidium) erbeten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.