04.12.2018, 10.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CDU/Grüne: Parker am „Rigi-Center“ gefährden Fußgänger

Artikelfoto

Das CW-Bild macht deutlich, was CDU und Grüne in der Bezirksvertretung Cronenberg reklamieren: Am Fahrbahnrand abgestellte Autos zwischen Einfahrt „Rigi-Kulm-Center“ und Einmündung Theishahner Straße sorgen dafür, dass es an der dortigen Ampel-Anlage für den Geradeaus-Verkehr und für Schüler eng und unübersichtlich ist. -Foto: Meinhard Koke

Nachdem die Grünen bereits im Frühjahr einen entsprechenden Antrag gestellt hatten, beantragte nun die CDU-Fraktion in der November-Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Cronenberg eine Überprüfung der Parksituation im Bereich des Rigi-Kulm-Centers an der Küllenhahner Straße.

Wie zuvor die Grünen monieren auch die Dörpere Christdemokraten, dass es vor der Ampelanlage an der Einmündung Theishahner/Küllenhahner Straße immer wieder zu Behinderungen und Engpässen komme. Grund dafür seien Fahrzeuge, die im Abschnitt zwischen Center-Zufahrt und Ampel an der Küllenhahner Straße abgestellt würden.

Das führe an der Ampel nicht nur zu Behinderungen für den Geradeaus-Verkehr, der zwischen geparkten Pkw und Linksabbiegern zeitweise nicht mehr durchkomme. Das halbachsige Parken auf dem Gehweg gefährde auch die Sicherheit von Passanten sowie Schülern auf ihrem Weg zum Schulzentrum Süd beziehungsweise zur Grundschule Küllenhahn.

Hannelore Reichl, Leiterin des zuständigen Ressorts Straßen und Verkehr stellte klar, dass Gehweg-Parken grundsätzlich nicht gestattet sei – „die Menschen beachten aber nicht mehr die Regeln“, so die Ressortchefin beinahe resignierend in der Bezirksvertretung. Gleichwohl: Die BV beschloss einstimmig, dass die Situation nun durch die zuständigen Stellen überprüft werden soll.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.