Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

09.12.2018, 15.52 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Alkohol-Fahrt: 23.000 Euro Schaden auf der „Crone“

Artikelfoto

Ein nach Polizei-Angaben stark alkoholisierter BMW-Fahrer verursachte in der Nacht zum heutigen zweiten Advents-Sonntag, 9. Dezember 2018, einen Schaden von 23.000 Euro auf der Cronenberger Straße.

Der Mann war gegen 1.45 Uhr auf der „Crone“ in Richtung Cronenberg unterwegs, als er im Bereich zwischen Klever Platz und der Einmündung Röntgenweg drei am Straßenrand geparkte Fahrzeuge touchierte. Mehrere Zeugen wurden durch den Unfalllärm aufmerksam und informierten die Polizei, während der BMW weiterfuhr.

Die Einsatzbeamten der Polizei konnten das abgestellte Unfallfahrzeug zunächst im Rahmen der Fahndung verlassen auffinden. Der Fahrer hatte derweil seine Flucht zu Fuß fortgesetzt, konnte aber schließlich auch ausfindig gemacht werden. Laut Polizei stellte sich heraus, dass der Mann stark alkoholisiert war.

Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Er kam zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam.