Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.12.2018, 19.41 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

4.500 Euro Schaden: Unfallflucht am Rottsiepen

Artikelfoto

Insgesamt rund 4.500 Euro Sachschaden entstand bereits Anfang letzter Woche bei einer Unfallflucht am Rottsiepen. Am 12. Dezember 2018 wurden hier zwischen 10 und 11 Uhr ein abgestellter Ford Focus linksseitig stark beschädigt und zudem ein Straßenschild umgefahren.

Aufgrund der Höhe der Beschädigungen sowie von Zeugen-Hinweisen könnte ein weißer Sattelzug das Verursacher-Fahrzeug gewesen sein. Anwohner beobachteten jedenfalls an dem betreffenden Vormittag einen Sattelzug mit polnischem Kennzeichen, der einen weißen Auflieger mit einem orangefarbenen Schriftzug hatte und in dem Bereich rangierte.

Am Unfallort wurden zudem weiße Lack-Partikel sichergestellt. Hinweise zu der Unfallflucht sind an die Polizei unter Telefon (02 02) 247 13 90 (Cronenberg) oder unter (02 02) 284-0 (Präsidium) erbeten.