Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

28.12.2018, 20.07 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Am Wochenende: Fußball-„Budenzauber“ in der Rollhockey-Halle

Artikelfoto

So sehen Überraschungssieger aus: Der SC Sonnborn entführte beim Südhöhenturnier 2017 den Löhdorf-Pokal in den Sonnborner Hafen. -Foto: Andreas Schmidt

Namhafte Fußballteams aus Wuppertal werden an diesem Wochenende in der Alfred-Henckels-Halle wieder um den Hans-Löhdorf-Gedächtnispokal kämpfen. Das traditionelle Südhöhenturnier des SSV 07 Sudberg beginnt am morgigen Samstag, 29. Dezember 2018, um 15 Uhr und geht zur selben Uhrzeit am Sonntag in die Entscheidungsphase.

Die Zwischenrunde am zweiten Turniertag startet gegen 18.40 Uhr, das Finale soll gegen 21 Uhr angestoßen werden. Mit von der Partie an der Ringstraße sind neben dem Sudberger Gastgeber in Gruppe 1 der Titelverteidiger SC Sonnborn, der TSV Beyenburg, Hellas und der ASV Wuppertal sowie der TuS Grün-Weiß.

Ganz besondere Brisanz dürfte die Gruppen-Partie gegen den ASV haben: Schließlich ist SSV-Trainer Marius Korpilla ein Urgestein des ASV und spielte sein gesamtes langes Fußballer-Leben lang am Gelben Sprung. In Gruppe 2 kommt es derweil gleich zu zwei Derbys: Der Cronenberger SC als einer der Turnierfavoriten trifft hier auf die Südhöhen-Rivalen vom SV Jägerhaus-Linde und des TSV 05 Ronsdorf sowie auf Einigkeit Dornap-Düssel, TSV Union und den SV Bayer Wuppertal.