Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

04.01.2019, 17.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Fußball-Budenzauber: Morgen Hallenmasters in der Unihalle

Artikelfoto

So sehen Sieger aus: Das Team des Cronenberger SC nach dem Gewinn des Südhöhenturniers mit dem Hans-Löhdorf-Gedächtnispokal. -Foto: Odette Karbach

Nach dem Südhöhenturnier ist vor der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft in der Unihalle. Die steigt am morgigen Samstag mit doppelter Beteiligung aus dem CW-Land: Nachdem der SSV 07 Sudberg bereits vor Weihnachten in der Qualifikation zum Budenzauber in der Südstadt gescheitert war, treten nur Löhdorf-Pokalsieger und Titelverteidiger Cronenberger SC und der SSV Germania 1900 an der Albert-Einstein-Straße an.

Los geht es um 10 Uhr. Der SSV Germania 1900 greift erst nach dem Eröffnungsspiel zwischen dem TSV Beyenburg und dem TSV 05 Ronsdorf ins Geschehen ein: Die Freudenberger treffen in ihrer ersten Partie um 10.15 Uhr auf den TSV Fortuna Wuppertal. Um 12.15 Uhr geht es dann gegen Bezirksligist Ronsdorf, bevor zum Abschluss der Vorrundengruppe A um 14 Uhr Beyenburg auf die Germanen wartet.

Der Cronenberger SC muss in Gruppe D um 11.30 Uhr erstmals in der Unihalle ran: Gegner dann ist der SC Sonnborn, der im vergangenen Jahr überraschend das Südhöhenturnier gewonnen hatte. Um 13.30 Uhr folgt dann das Spiel gegen den Qualifikanten SC Viktoria Rott, bevor es um 15.30 Uhr gegen den SV Bayer geht.

Der Wuppertaler SV trifft in Vorrundengruppe B auf den ASV, die Sportfreunde Dönberg und Polonia Wuppertal. Gruppe C setzt sich aus Gastgeber FSV Vohwinkel, SV Jägerhaus-Linde, TuS Grün-Weiß und dem FC 1919 zusammen. Die Begegnungen des Viertelfinales stehen ab 16 Uhr auf dem Programm, die Halbfinals beginnen in der Unihalle um 17.15 Uhr.

Nach dem Spiel um Platz 3 um 18 Uhr wird es gegen 18.15 Uhr zum Endspiel kommen…