07.01.2019, 17.27 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sportstudio-Neustart: Die Mitglieder-Zahl um 50 Prozent gesteigert

Artikelfoto

Holger Schienbein (re.) und Lino Piras führen seit einem Jahr erfolgreich das „Cronenberger Sportstudio“. -Foto: Odette Karbach

Der Jahreswechsel ist für viele alle Jahre wieder ein Zeitpunkt, um Bilanz zu ziehen. Die von Lino Piras und Holger Schienbein fällt positiv aus: Vor genau einem Jahr, am 7. Januar 2018 (die CW berichtete), übernahmen sie das „Cronenberger Sportstudio“, am Ende des Jahres hatten sie die Mitgliederzahl um rund 50 Prozent gesteigert – das kann sich sehen lassen!„Wir sind positiv überrascht, es ist besser gelaufen, als wir gedacht haben“, freuen sich denn auch Lino Piras und Holger Schienbein: „Die Mitglieder haben uns sehr positiv aufgenommen.“

Das haben sich die beiden „frisch gebackenen“ Sportstudio-Inhaber aber auch verdient: Schließlich betreiben sie das Studio an der Hauptstraße 73a nebenberuflich. Seit Jahren waren Lino Piras und Holger Schienbein hier als Kunde und/oder Trainer selbst aktiv; als der vorherige Besitzer sein Ausscheiden zum 22. Dezember 2017 ankündigte, nahmen sie das Heft in die Hand: „Wir betreiben als Ausgleich zu unseren Berufen viel Sport und waren also eh hier“, erläutern Lino Piras und Holger Schienbein, wie sie zusätzlich zu ihren Tätigkeiten als Vetriebsleiter beziehungsweise Prokurist zu Besitzern eines Fitness-Studios wurden: „Also haben wir uns gedacht, warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden…“

Mitten im Dorf: Alles, was ein klassisches Fitness-Studio ausmacht

Beim Treffen mit der CW am 2. Januar hieß das für Lino Piras: der neuen Empfangstheke im Eingangsbereich des Studios den letzten Feinschliff zu verpassen. In ihrer Freizeit arbeiten die Studio-Besitzer auch ständig selbst daran, die Räumlichkeiten des einzigen klassischen Fitness-Studios in Cronenberg noch ein bisschen schöner und kundenfreundlicher zu gestalten – „wir machen das gerne, denn das ist ja für uns selbst und unsere Kunden“. Im geräumigen Fitness-Raum mit der großen Spiegel-Wand wurde der Geräte-Park entsprechend schon aufgepeppt: Von Kurzhanteln über Cardiogeräte wie Stepper, Laufband und Fahrrad bis hin zum Freihantel-Bereich und Maschinen des modernsten Standards bietet das Cronenberger Sportstudio alles, was ein klassisches Fitness-Studio ausmacht.

Sehr persönlich von der Begrüßung bis zum Training

Nur im Unterschied zu Branchenriesen wie McFIT oder FitX geht’s an der Hauptstraße 73a sehr persönlich zu, wie sich ebenfalls beim CW-Besuch zeigte: Per Handschlag begrüßt Lino Piras seine Kunden, man nimmt sich sogar in den Arm und wünscht sich ein „Frohes Neues“ und auch für die neue Theke gibt’s viele Komplimente – „gerade weil es hier familiär zugeht, kommen die Kunden zu uns, hier geht es vielfach freundschaftlich zu.“ Persönlich ist aber nicht nur der Kontakt, sondern auch die Trainingsbegleitung: Im Cronenberger Sportstudio erhält der Kunde nicht nur zum Einstieg ein Trainingsprogramm an die Hand, er wird permanent begleitet und seine Trainingspläne anhand seiner jeweils aktuellen Bedürfnisse individuell angepasst, unterstreicht Lino Piras.

Zumal Mitinhaber Holger Schienbein die A-Lizenz als Gesundheits-trainer besitzt, sind auch Kunden mit Rücken-, Knie oder Hüftproblemen bestens im Dörper Studio aufgehoben. Und übrigens auch solche, die sich abseits von Hanteln oder Maschinen fit halten möchten, wie zum Beispiel mit Zumba: Ab dem heutigen Jubiläums-Montag, 7. januar 2019, bietet das Sportstudio nun auch einen Zumba-Kurs an, im Februar kommt ein Yoga-Kurs hinzu.

Öffnungszeiten, Kontakt & Aktion

Das Cronenberger Sportstudio hat montags bis sonntags von 10 bis 13 Uhr sowie zusätzlich montags und mittwochs von 14 bis 21.30 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 14 bis 21 Uhr sowie samstags durchgehend bis 18 Uhr geöffnet. Mehr Infos direkt an der Hauptstraße 73a, unter Telefon (02 02) 47 27 07 oder online unter www.cronenberger-sportstudio.com. Anlässlich des 1. Geburtstages unter neuer Leitung wartet das Sportstudio aktuell mit einer Jubiläumsaktion auf.

Wer bis zum 28. Februar Mitglied wird, erhält 13 Trainingsmonate zum Preis von nur zwölf Monaten beziehungsweise kann 26 Monate zum Preis von nur zwei Jahren trainieren. Wer seine guten Vorsätze für 2019 angehen möchte, spart aktuell im Sportstudio richtig Geld – also ran an den Schweinehund…!

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.