12.01.2019, 14.24 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bisons sind krank: Spiel der RSC-Löwen abgesagt

Artikelfoto

Update (14.45 Uhr):
Der RSC-Start ins Rollhockey-Jahr 2019 fällt aus: Wie der RSC Cronenberg mitteilt, wurde das Löwen-Spiel kurzfristig abgesetzt. Ursache dafür seien Krankheitsgründe beim Gast SC Bison Calenberg, heißt es in einer RSC-Mitteilung.

Erstnachricht:
Am heutigen Samstag, 12. Januar 2019, starten die Löwen des RSC Cronenberg ins Rollhockey-Jahr 2019: Um 15.30 Uhr empfangen die Grün-Weißen den SC Bison Calenberg in der heimischen Alfred-Henckels-Halle an der Ringstraße.

Das Team des niederländischen Trainers Tony van Dungen ist erheblich stärker als es sein aktueller achter Tabellenplatz vermuten lässt. Daher müssen die Mannen von Löwen-Spielertrainer Jordi Molet auf der Hut sein, um ihre bislang makellose Heimbilanz weiter ausbauen zu können. Zumal die Bisons mit Milan Brandt den auch in diesem Jahr wieder Führenden in der Bundesliga-Torschützenliste in ihren Reihen haben.

Allerdings machte Calenberg sein stärkstes Spiel zuletzt ohne den Torjäger bei der ERG Iserlohn, als die Niederländer im Bison-Team die ERGI an den Rand einer Niederlage brachten. Das Oranje-Trio Joeri Mertens, Rico van den Dungen sowie Trainersohn Joey van den Dungen im Tor bereiteten Iserlohn erhebliche Probleme.

Die RSC-Löwen sind derweil nach der zweiwöchigen Trainingspause erst wieder Montag ins Training eingestiegen, sodass RSC-Trainer Jordi Molet erst nach dem Abschlusstraining am Donnerstagabend über die Aufstellung entscheiden wollte.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.