23.01.2019, 13.01 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kinderhospiz: Hahnerberger Wehr sorgte für leuchtende Augen

Artikelfoto

Ein Feuerwehreinsatz der schönen Art: Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hahnerberg bei ihrem nachbarschaftlichen Besuch am Kinderhospiz Burgholz. -Foto: privat

Toller Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Hahnerberg (FFH) zu Beginn des neuen Jahres: Zum Glück nicht zu einem „Ernstfall“ rückten die Floriansjünger in Richtung Kaisereiche aus, vielmehr besuchten sie wieder einmal die Gäste des Kinderhospiz Burgholzes.

Der Grund für die alljährliche „Nachbarschaftshilfe“: Die Hahnerberger Wehr möchte den schwerst kranken Kindern und Jugendlichen sowie ihren Eltern und Geschwistern eine Freude damit bereiten, mal in ein richtiges Feuerwehrauto reinzuschauen oder sich auch mal selbst mit der Löschspritze in der Hand wie ein richtiger Feuerwehrmann oder -frau zu fühlen.

Natürlich durfte bei dem FFH-Besuch auch in eine echte Feuerwehrmontur geschlüpft werden – da waren einige unbeschwerte Stunden sowie viele leuchtende Kinderaugen an der Kaisereiche natürlich vorprogrammiert…

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.