23.01.2019, 10.08 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Slamtastisch“: Jetzt auch Poetry Slam im „Kultur-Kontor“

Artikelfoto

Moderatorin Lidia Morante Maldonado (vo. mi.) mit den Teilnehmern der Premiere ihrer Poetry Slam-Reihe im „Kultur-Kontor“. -Foto: Matthias Müller

Am 10. Januar lud Lidia Morante Maldonado zum ersten Poetry Slam ins „Kultur-Kontor“ von Christoph Kuberka ein. Der Poetry-Slam ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem zumeist selbstgeschriebene Kurz-Texte von wenigen Minuten Dauer vorgetragen werden.

Moderatorin Morante Maldonado ist zwar noch jung und erst rund ein Jahr als Slammerin aktiv, hat aber dennoch schon einen Namen in der Szene: So war die Wermelskirchenerin bereits bei Slam-Star Julia Engelmann zu Gast und stand ebenso vor 1.500 Zuhörern im „Palladium“ Köln auf der Bühne wie vor 3.500 Besuchern eines Konzertes von Wincent Weiss – „eines der schönsten Erlebnisse in meinem Leben“, erzählte Lidia.

Unter der Überschrift „Slamtastisch“ lud Lidia Morante Maldonado als Gastgeberin nun ein Slam-Sextett ins „Kultur-Kontor“ nach Cronenberg ein. Malte Küpper aus Duisburg, Lukas Knoben aus Aachen, Lena Meckenstock aus Dortmund, Jana Goller aus Wipperfürth, Ralph Michael Beyer aus Wuppertal und Antje Haupt aus Göttingen bestritten zwei Durchgänge, bei denen die zahlreichen „Kontor“-Gäste drei der „Slammer“ in die nächste Runde wählen konnten. Danach entschied sich, wer die Bühne siegreich verließ.

Die Texte der Teilnehmer waren lustig und vielfältig, ihre Themen reichten von „Perfekt/unperfekt“ bis „Beziehung“. Nach zwei Stunden hatte Antje Haupt die „Kontor“-Besucher von ihren Slam-Künsten überzeugt – unter großem Applaus holte sie beim ersten „Slamtastisch“ den Sieg. Alle zwei Monate soll es nun weitere „slamtastische“ Abende im „Kontor“ geben, stets am ersten Donnerstag eines Monats. Der nächste Poetry-Slam an der Hauptstraße 88 steigt daher am 7. März.

Zum „Line-up“ werden bekannte Slammer zählen, die es bei den NRW-Meisterschaften bis ins Finale geschafft haben – Lidia Morante Maldonado würde sich freuen, wenn reichlich Leute dazu ins „Kontor“ kommen… Mehr Infos zum Programm der „Kultur im Kontor“ gibt es hier: www.kultur-im-kontor.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.