29.01.2019, 13.24 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Leinwand & iPads: Spenden für Schulen im Schulzentrum Süd

Artikelfoto

Die Vertreter des Bürgervereins Küllenhahn und Fördervereinsvorsitzende Tanja Jäger bei der symbolischen Spenden-Übergabe an CFG-Leiter Reinold Mertens sowie Markus Paster und Christian Höcht von der Friedrich-Bayer-Realschule (li.). -Foto: Meinhard Koke

Im Rahmen ihres alljährlichen Grünkohl-Essens tischte nicht nur die Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) auf. Auch einige der Gäste kamen nicht mit leeren Händen. So überreichte Tanja Jäger (Foto mi.), die Vorsitzende des Fördervereins der Küllenhahner Realschule, eine wertvolle Sachspende: Christian Höcht, Lehrer und IT-Administrator der FBR, sowie Markus Paster (li.), der durch den Abend führte, nahmen elf iPads entgegen.

Die Fördervereins-Gabe hat immerhin einen Wert von rund 3.500 Euro und ergänzt die 22 iPads, welche die Stadt bereits der FBR zur Verfügung stellte – im Rotationssystem können damit nunmehr jeweils zwei Klassen gleichzeitig mit iPads im Unterricht arbeiten. Eine weitere Spende übergaben Michael Ludwig und Jürgen Schartner vom Bürgerverein Küllenhahn: Die neue mobile Leinwand ersetzt den jahrzehntealten Vorgänger, der doch sehr in die Jahre gekommen war.

Über diese Sachspende im Wert von rund 800 Euro freute sich Reinold Mertens (re.), der Leiter des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) mit – schließlich wird die neue Leinwand von beiden Schulen im Schulzentrum genutzt.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.