Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.02.2019, 10.07 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

FKJC: „Die Trockenblumen“ brachten das „Emmaus“ zum Lachen

Artikelfoto

Lilay Huser (li.) und Marcia Golgowsky bei ihrem Gastspiel als Kabarett-Duo „Die Trockenblumen“ im Zentrum Emmaus. -Foto: Matthias Müller

Mit den Wirrungen des Alltags kämpften die beiden bekannten Schauspielerinnen Lilay Huser (bekannt aus dem Kino-Film „Almanya – Willkommen in Deutschland“) und Marcia Golgowsky („King Ping“) im Zentrum Emmaus – aber nur im Rahmen ihres deutsch-türkischen Kabarettprogramms.

Als „Die Trockenblumen“ waren die beiden Schauspielerinnen, Sängerinnen und Kabarettistinnenauf Einladung des Fördervereins FKJC der Evangelischen Kirchengemeinde in Cronenberg zu Gast. „Ja, wie die Zeit vergeht“, waren sich die beiden Damen an der Hauptstraße einig. Wenn der Sohn schon „70“ wird und man ihm gerne einen Flug zum Mars schenken möchte – der aber leider zu teuer ist…

So wurde in kleinen Szenen und Sketchen alles aufgeboten, was das Leben erschwert und worüber man mal nachdenken sollte. Die Zuhörer im vollen Saal hatten jedenfalls ihren Spaß und über die Widrigkeiten des Alltags der Damen viel zu lachen, besonders wenn Notfälle auftauchten, mit denen man nicht rechnete oder man sich dankbar unter dem Motto „Wie freundlich von Sie!“ gegenseitig Hilfe anbot…