Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

18.02.2019, 13.12 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„M. Autoservice“: Top-Aufbereitung & Co. an der Shell-Tankstelle

Artikelfoto

Michele und Ehefrau Vanessa Bakolas (re.) haben auf dem Areal von Ralf Bröcker, Inhaber der Shell-Tankstelle Hahnerberg, ihren „M.Autoservice“ eröffnet. -Foto: Meinhard Koke

Starkregen, Hagel, Sturm – spätestens seit dem Frühsommer 2018 kann auch Wuppertal ein Lied davon singen. Ob die Unwetterereignisse zunehmen, ist umstritten, keine Frage ist, dass sie Michele Bakolas viel Arbeit bescheren. Denn der Hahnerberger, der übrigens als Fußballer bis zur B-Jugend für Schalke 04 auf Torejagd ging und dann für den WSV, den CSC oder auch den SSV Sudberg auflief, ist ein sogenannter „Headliner“: Wenn Autos zum Beispiel durch Hagelschlag beschädigt wurden, hilft Michele Bakolas dabei, sie wieder „fit“ zu machen.

Der 31-Jährige demontiert die Innenverkleidungen der beschädigten Pkw, sodass die „Beulen-Doktoren“ an die Schadstellen herankommen, um sie beseitigen zu können. Dafür und für den sorgsamen Wiedereinbau hat Michele Bakolas offenbar ein ziemlich geschicktes Händchen: Im Ranking der Versicherer genießt der gelernte Service-Mechaniker einen Top-Ruf – nicht ohne Grund war Michele Bakolas in den vergangenen Jahren international gefragt, wenn es nach Hagelschlag darum ging, Pkw-Schäden zu beseitigen. Madrid, Bilbao, Belgien, Holland oder auch die gesamte Bundesrepublik – sieben Monate im Jahr reiste Michele Bakolas als „Headliner“ durch die Lande. In der Wintersaison engagierte ihn Mercedes-AMG, um seine Edelkarossen in den Werken in Holland, Bremen oder Stuttgart auf Hochglanz zu bringen.

Michele Bakolas: Rückkehr zu den Wurzeln

Den Ruf nach Australien in diesem Frühjahr lehnte der 31-Jährige indes dankend ab, denn: Um nicht mehr so viel Zeit fernab seiner beiden kleinen Kinder und Ehefrau Vanessa zu sein, hat sich Michele Bakolas selbstständig gemacht – auf dem Gelände der Shell-Tankstelle an der Hahnerberger Straße 56 können die Kunden nun auf das „Händchen“ des 31-Jährigen zurückgreifen. Ob kleine, nicht TÜV-relevante Reparaturen, Reifenwechsel, Servicearbeiten zur Vorbereitung auf die TÜV-Prüfung oder auch das Auslesen von Fehlern und natürlich die Fahrzeugaufbereitung innen und außen – Michele Bakolas bietet mit seiner neuen Firma „M.Autoservice“ eine breite Service-Palette auch außerhalb von Unwetterschäden an.

Damit kehrt der Service-Mechaniker zurück zu seinen Wurzeln: Bei Ralf Bröcker, der bis vor acht Jahren auf dem Areal seiner Hahnerberger Shell-Tankstelle auch eine Kfz-Werkstatt betrieb, absolvierte Michele Bakolas einst seine Lehre. Bis 2007 blieb er anschließend hier tätig, dann war er unter anderem als Werkstattleiter aktiv. Nach seiner Erfolgszeit als „Headliner“ schlägt Michele Bakolas an der Hahnerberger Straße nun das nächste Kapitel auf und sorgt damit dafür, dass hier wieder ein Kfz-Service zur Verfügung steht – wie das einst an fast jeder Tankstelle der Fall war.

M.Autoservice: Infos & Kontakt

Wer Michele Bakolas „Kfz-Künste“, die übrigens auch Zertifikate zum Beispiel zu Airbag- und Gurtstraffern, Auswuchten, TPMS-Reifendruck oder auch Rad-Ein- und Ausbau bei Motorrädern beinhalten, benötigt, erreicht „M.Autoservice“ unter der Mobilnummer (01 70) 8 92 88 33 oder per Mail an m-autoservice@web.de. Geöffnet ist der neue Kfz-Service auf dem Areal der Shell-Tankstelle an der Hahnerberger Straße 56 montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr sowie auch samstags zusätzlich nach Vereinbarung.