Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

01.03.2019, 17.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Freikarten zu gewinnen: „Fremdkörper“ spielt Krimikomödie

Artikelfoto

Ein Haus am See – ein Haufen Verrückter – ein toter Lothar – so kann man das bekannte Stück „Irre sind menschlich“ der Theatergruppe „Fremdkörper“ der Katholischen Gemeinde Hl. Ewalde treffend zusammenfassen.

Nach den kurzweiligen Sketch-Abenden vor zwei Jahren lässt das Ensemble nun noch einmal seine inzwischen acht Jahre alte Kriminalkomödie vom Haus am See aufleben. Kommissar Krazinger muss einen Mord in der Anstalt aufklären. Dabei trifft er auf allerlei skurrile Charaktere: Cholerikerinnen, pyromanische Wissenschaftlerinnen, Psychosen und Angststörungen, in der Obhut von zu gründlichen Hausmädchen, überforderten Psychologen und einer Anstaltsleitung, die den Mord lieber vertuschen würde, als sich mit ihrem Problem auseinanderzusetzen.

In völlig neuer Besetzung versetzen die jungen Schauspieler den Zuschauer in eine tödliche Therapiesitzung. Und wer nicht geheilt wird, der durfte zumindest den ganzen Abend lachen. Vorstellungen sind für den 8., 9., 15., 16., 22. und 23. März um jeweils 19.30 Uhr im Pfarrsaal der Hl. Ewalde an der Hauptstraße 96 geplant. Karten gibt es für 8 Euro – Kinder zahlen nur 5 Euro – unter www.fremdkörper.net sowie natürlich auch an der Abendkasse.

Unter allen Einsendungen an fremdkoerper-info@gmx.de werden bis zum 3. März darüber hinaus 3×2 Karten für die Vorstellung am Freitagabend, 15. März, verlost.