Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

17.03.2019, 19.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Remis beim VfB Solingen: CSC muss Tabellenführung abgeben

Artikelfoto

Nicht sonderlich gut lief es im Meisterschafts-Vierkampf der Fußball-Landesliga Gruppe 1 für den Cronenberger SC. Das Team von Trainer Peter Radojewski kam beim VfB Solingen nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus – und musste dadurch die Tabellenführung an den SC 1911 Kapellen-Erft abgeben.

Der CSC musste dabei in der 23. Spielminute das erste Mal einen Rückstand hinnehmen. Gaspard Spinella hatte für die Gastgeber an der Baverter Straße zum 1:0 ins Tor von CSC-Keeper Damir Ivosevic getroffen. Kurz vor der Pause konnte Kabiru Hashim Mohammed allerdings noch ausgleichen (41. Minute).

In Halbzeit zwei gingen die Solinger erneut durch Baris Karatas in der 61. Minute in Führung. Es sollte bis sieben Minuten vor Schluss dauern, bis der CSC sich dann doch noch durch einen weiteren Treffer von Kabiru Hashim Mohammed immerhin einen Punkt sicherte.

Da auch der 1. FC Mönchengladbach beim VfR Krefeld-Fischeln zwei Punkte liegen ließ (1:1), rutschten die Cronenberger „nur“ auf Platz zwei ab. Der Rückstand auf Kapellen beträgt zwei Punkte, die können am Mittwochabend, 20. März 2019, aber ab 20 Uhr beim Nachholspiel gegen den Rather SV auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz wieder wettgemacht werden. Und am kommenden Sonntag, 24. März 2019, kommt dann der aktuelle Tabellenführer ins Dorf…