Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.04.2019, 13.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Zum langen Kunst-Samstag: 2. Fahrradbörse in der Ortsmitte

Artikelfoto

Laden wieder zur Fahrradbörse mit Repair-Café: Initiator Stephan Schaller (re.) und Claus Geissler von „Cronenberg will mehr!“ | Archiv-Foto: Meinhard Koke

Auch das Mitmach-Netzwerk „Cronenberg will mehr!“ lädt am kommenden langen Kunst-Samstag in der Ortsmitte ein: Am 6. April veranstaltet das Netzwerk die 2. Cronenberger Fahrradbörse mit Reparatur-Café im Dorf.

Von 10 bis 15 Uhr werden die Ehrenamtlichen Zweirad-Experten dabei vor und hinter dem Zentrum Emmaus an der Hauptstraße 39 wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen, um Fahrräder für die kommende Saison und die Osterferien fit zu machen. Zudem können im Rahmen der Fahrrad-Börse natürlich auch wieder Drahtesel verkauft und gekauft oder auch gut erhaltene Räder gespendet werden.

Der Abgabe-Termin hierfür ist von 10 bis 11 Uhr, im Anschluss öffnet sich von 11 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 15 Uhr das Fahrrad Reparatur-Café. Zwischendurch von 13 bis 14 Uhr kann auf der Fahrradbörse verkauft und gekauft werden. Für das leibliche Wohl sorgt das Team des Café Emmaus. Fragen zur Fahrradbörse beantwortet Stephan Schaller per E-mail an mail@cronenberg-nachhaltig.de. Weitere Infos unter www.cronenberg-will-mehr.de.