Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.04.2019, 13.27 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Auf geht’s ins Dorf! Morgen viel los zum langen Kunst- Samstag

Artikelfoto

Die Dörper Künstlerin Ellen Neugebauer, hier auf unserem Archivbild mit ihrem Ortsmitte-Bild vor der Krings Ecke, hat auch diesmal zahlreiche Künstler-Kollegen für den langen Kunst-Samstag in Cronenberg gewinnen können. -Foto: Meinhard Koke

Wer sich für den morgigen Samstag einen Erlebnis-Einkauf vorgenommen hat, der muss nicht irgend eine Einkaufsgalerie oder ein Outlet ansteuern: Das Dorf ist am ersten April-Samstag allemal einen Shopping-Bummel wert.

Und zwar einen ausgedehnten, denn den ganzen Tag über wird in der Ortsmitte Cronenbergs viel geboten. Und damit sind nicht nur die 2. Cronenberger Fahrradbörse und der Kreativmarkt gemeint, die in und vor dem Zentrum Emmaus stattfinden. Unter der Überschrift: „Lebendiges Cronenberg – das ist doch (k)eine Kunst!“ laden Künstlerin Ellen Neugebauer sowie engagierte Einzelhändler vielmehr zum 2. langen Kunst-Samstag ins Dorf ein. Über 30 Kreative stellen ihre Arbeiten aus – der lange Einkaufs-Samstag bietet also eine bunte Mischung aus Mitmach-Aktionen, Kulinarischem und Vorführungen.

Zentrum Emmaus
Das Geschehen am Gemeindezentrum an der Hauptstraße 39 startet um 10 Uhr mit der 2. Cronenberger Fahrradbörse: Bis 15 Uhr kann man hier mit den ehrenamtlichen „Schraubern“ seinen Drahtesel fit für die Zweirad-Saison machen, aber auch seinen ausgedienten Untersatz verkaufen beziehungsweise nach einem neuen Ausschau halten – oder natürlich auch wieder Zweiräder für das „Fahrrad-Repair-Café“ spenden. Um 11 Uhr wird’s dann fröhlich-musikalisch: Martin Ribbe und sein Kinderchor „Regenbogenkinder“ werden vor dem Emmaus-Zentrum einige Liedchen singen.

Ab 14.30 Uhr wird’s dann zusätzlich kreativ: Der beliebte Kunsthandwerker-Markt des Fördervereins FJKC lockt mit Handgemachtem bis 17 Uhr zu einem Bummel entlang der Stände in dem Gemeindezentrum. Davor wird von 14 bis 17 Uhr die Gruppe „Sound of Joy“ für weitere musikalische Unterhaltung sorgen.

Hans-Otto-Bilstein-Platz
Im Schatten der Friedenseiche an der Schorfer Straße wird man nicht nur eine gemütliche Pause auf der Terrasse des Born-Cafés einlegen können. Interessierte können hier auch Ex-Burgholz-Förster Herbert Dautzenberg dabei über die Schulter schauen, wie er Schönes aus Holz kreiert. Dazu gibt es auf dem Hans-Otto-Bilstein-Platz Malkunst sowie Ausstellungen. Der singende Cronenberger Schlüsseldienstler Dirk Voorendt wirft sich zudem an Gitarre und Mikrofon ins Zeug.

Um 13.30 Uhr sowie um 15.30 Uhr lädt Dirk Voorendt zum 1. Schlüsseldienst Rudelsingen auf den Bilstein-Platz – Mitsingen ausdrück-lich erwünscht. Schräg gegenüber, im Emporio Wellness-Studio kommt der Anhang auf seine Kosten – an der Schorfer Straße 5 gibt’s Glitzer-Tattoos und Kinderschminken.

Rathausplatz
Auch auf dem Rathausplatz wird einiges los sein. Rene Schneider von „Unikat Colors“ wird hier von 10 bis 18 Uhr seine Spray-Künste zeigen, zwischen 11 und 16 Uhr kann sich der Nachwuchs in Kinderkunst und Basteln versuchen. Für 13.30 Uhr hat sich das Tanz- und Bewegungscenter MoveAttack angesagt, um mit Kindertanzgruppen für Unterhaltung zu sorgen. Um 14.30 Uhr dann entern die „Ladies in Boots“ den Rathausplatz: Mit Line-Dance werden die vier Cowgirls für Country-Atmosphäre im Dorf garantieren.

Stadtteilbibliothek
Weiterer Schauplatz des langen Kunst-Samstages ist die Stadtteilbibliothek an der Borner Straße 1: Zunächst von 11 bis 13 Uhr kann der Anhang im Alter von 5 bis 8 Jahren hier mit Künstlerin Barbara Held (Malschule Cronenberg) die Zeichenstifte und Pinsel „schwingen“. Im Anschluss zeigt die Küllenhahner Bildhauerin Christiane Püttmann eine Skulpturen-Schau im Kulturzentrum Borner Schule.

Policks Heimat
Der Schlussakkord des langen Kunst-Samstages erklingt in „Policks Heimat“: Um 17 Uhr beginnt an der Hauptstraße 25-27 die Kunst-Versteigerung für den guten Zweck: Zugunsten des „Zoo-Mobils“, das Bewohnern des Städtischen Altenheimes Cronenberg Ausflüge in den Zoo & Co. ermöglicht, können die Bieter Kunstwerke ersteigern, welche die Teilnehmer-Künstler für die Benefiz-Auktion zur Verfügung gestellt haben – bieten Sie also fleißig mit!