10.04.2019, 09.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Wer hat was gesehen? Heftzwecken rund um Trampolin verteilt

Artikelfoto

Hat dort ein Anwohner etwas gegen Kinderlärm oder ist ein „Kinder-Hasser“ am Mastweg unterwegs? Diese Fragen stellen sich, nachdem eine Mutter (43) am Montag, 8. April, Anzeige bei der Polizeidienststelle Cronenberg erstattete.

Die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses am Mastweg berichtete, dass sie beim Rasenmähen auf ihrer Garten-Parzelle auf Heftzwecken gestoßen sei, die um das Trampolin ihrer siebenjährigen Tochter verteilt worden waren. Da Trampoline üblicherweise ohne Schuhe betreten werden, wollte der Verursacher vermutlich, dass sich Nutzer auf dem Weg zu dem Sprunggerät verletzen. Gegenüber der Polizei berichtete die Mutter, dass es bereits im vergangenen Jahr einen ähnlichen Vorfall im Zusammenhang mit dem Spielgerät gab: Da habe sie Rasierklingen an dem Trampolin gefunden, so die 43-Jährige.

Wer Hinweise zu den mysteriösen Vorfällen in dem Privatgarten des Mehrfamilienhauses, das im Bereich der Verbindungsstraße zur Hastener Straße gelegen ist, machen kann, möchte sich mit der Polizei unter den Telefonnummern (02 02) 247 13 90 (Cronenberg) oder unter (02 02) 284-0 (Präsidium) in Verbindung setzen.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.