11.04.2019, 13.23 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bürgerverein Küllenhahn: Weniger Einnahmen, aber viel Einsatz

Artikelfoto

Zur Mitgliederversammlung konnten Michael Ludwig (li.), Stellvertreterin Maja Luhn (3.v.r.) und der weitere Vorstand mit Dr. Wolfgang Seidel (mi.) den Geschäftsführer des Vereins „Behindert – na und?“ begrüßen. -Foto: Meinhard Koke

Volles Gemeindehaus wie am Basar-Samstag herrschte Ende März an der Nesselbergstraße – Vorsitzender Michael Ludwig konnte mit dem Besuch der Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Küllenhahn und der Wahl des Versammlungsortes vollauf zufrieden sein. Ebenso freute sich auch Presbyterin Alexandra Poling-Fleuß, welche die vielen Mitglieder namens der Gemeinde willkommen hieß, über den gelungenen Auftakt zur stärkeren Vernetzung, die der Bürgerverein und die Evangelische Gemeinde Küllenhahn anstreben (die CW berichtete): „Das Haus bekommt auf diese Weise etwas davon zurück, was es mal ursprünglich war – ein Vereinshaus…“.

Weniger Festeinnahmen, hohe Spendenbereitschaft

Zufrieden fiel auch der Rückblick 2018 von Michael Ludwig aus: Picobello-Aktion, Spielplatzfest und Sponsoren-Wanderung fürs Kinderhospiz oder auch Besuch der Bergischen Museumsbahnen, Hoffest, Besichtigung der Schüler-Sternwarte des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums im Rahmen von „Wuppertal 24h live“ sowie zum Abschluss des Bürgervereinsjahres der Küllenhahner Advent und am 23. Dezember das Bürgervereins-Adventsfenster – mit einem ausdrücklichen Dank an alle Mitstreiter aus Vorstand und Beirat, die Feuerwehr Hahnerberg sowie die freiwilligen Mithelfer zog Bürgervereinschef Ludwig ein rundum positives Fazit 2018.

Dazu passte die Bilanz, die Finanzchef Jürgen Schartner zog: „Wir brauchen uns um unsere Finanzen keine Sorgen zu machen.“ Zwar brachten die beiden Fest-Zugpferde Hoffest und Küllenhahner Advent diesmal unter dem Strich geringere Gewinne für die Vereinskasse ein. Dafür aber, so lobte Kassenwart Schartner, seien die Mitglieder spendabel und überwiesen häufig mehr als ihren Jahresbeitrag in Höhe von nur zehn Euro aufs Vereinskonto. Ergebnis: Die Küllenhahner Kasse ist komfortabel im Plus.

Seilbahn: Keine Positionierung, aber viel Information

Und das obwohl der Bürgerverein im vergangenen Jahr stolze 6.600 Euro an Spenden ausschütten konnte. So profitierten die Schulen im Schulzentrum, die Grundschule oder auch die Feuerwehr Hahnerberg und nicht zuletzt konnten sich die kleinen Küllenhahner über eine Wippe sowie ein Kleinkinder-Spielehäuschen auf dem Spielplatz an der Ecke Odenwaldweg/Rhönstraße freuen. Diese Bilanz beeindruckte die „großen“ Küllenhahner: Einstimmig wurde dem Bürgervereins-Vorstand das Vertrauen ausgesprochen.

Nach so viel Harmonie wurde es unter dem Schlusspunkt „Sonstiges“ dann kurz doch kontrovers: Ein Neu-Mitglied, der sich als Mitglied des Vereins „Seilbahnfreies Wuppertal“ vorstellte, fragte eine Positionierung des Bürgervereins zum Seilbahn-Projekt an. Dem erteilte Bürgervereinschef Ludwig jedoch eine Absage: Man habe Mitglieder, die dafür beziehungsweise gegen die Seilbahn seien – „wir müssen da als Vorstand neutral bleiben“. Mit der bevorstehenden Bürgerbefragung zum 26. Mai mache eine Positionierung ohnehin „keinen Sinn“, stellte Michael Ludwig klar.

Er rief die Mitglieder vielmehr dazu auf, sich auch über die Online-Seite des Bürgervereins (www.bv-kuellenhahn.de) über das Seilbahn-Projekt zu informieren. „Das ist ein großartiges Verhalten“, dankte ein anderer Zuhörer, der sich als Unterstützer der Initiative „Pro Seilbahn“ vorstellte, für die neutrale Haltung des Bürgervereins. Das war’s dann schon unter „Sonstiges“, im Anschluss an den offiziellen Teil bekam Dr. Wolfgang Seidel das Wort: Der Geschäftsführer des Vereins „Behindert – na und?“ stellte das barrierefreie und inklusive Wohnprojekt vor, das der Verein auf dem Areal des Küllenhahner Bahnhofes plant (die CW berichtete ebenfalls).

Termine 2019 des Bürgervereins Küllenhahn

30.03.: Küllenhahn Picobello; 4./18.05.: Flughafen-Besichtigungen; 19.05.: Spielplatzfest; 29.06.: Teilnahme Langer Tisch; 7.07.: Teilnahme Schwebebahnlauf; 24.08.: 35. Hoffest; 13.09.: Wtal 24h live/Besichtigung CFG-Sternwarte; 30.11.: 15. Küllenhahner Advent; 23.12.: Adventsfenster BV Küllenhahn. Weitere Infos online unter www.bv-kuellenhahn.de.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.