Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.05.2019, 10.18 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sperrmüll angesteckt? Hoher Schaden an Studenten-Wohnheim

Artikelfoto

Die Bewohner eines Studenten-Wohnheimes an der Max-Horkheimer-Straße mussten in der Nacht zum heutigen Sonntag, 5. Mai 2019, ihre Appartements verlassen. Der Grund dafür war ein größerer Sperrmüll-Haufen, der möglicherweise in Brand gesteckt worden war.

Anwohner hatten den Feuerschein an einer Garage im Erdgeschoss des Studenten-Wohnheims gegen 1 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen zwar zügig löschen und ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnheim verhindern. Dennoch entstand ein größerer Sachschaden, der nach ersten Schätzungen der Kriminalpolizei im fünfstelligen Bereich liegen soll.

Verletzt wurde niemand, die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache dauern an. Hinweise sind an die Polizei unter der Rufnummer (02 02) 284-0 erbeten.