12.05.2019, 16.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Landesliga: CSC macht wichtigen Schritt in Richtung Oberliga

Artikelfoto

Für die Aufstiegsambitionen des Cronenberger SC (CSC) war der heutige Sonntag, 12. Mai 2019, ein Sahnetag: Der Dörper Landesligist siegte bei DSC 99 Düsseldorf mit 4:1 (2:0). Währenddessen gab es im Aufeinandertreffen der Konkurrenten TVD Velbert und FC Mönchengladbach einen 4:3-Sieg für die Velberter – damit haben die Cronenberger in der Landesliga-Gruppe 1 nun fünf Punkte Abstand auf den Dritten Gladbach.

Während CSC-Toptorjäger Ercan Aydogmus diesmal leer ausging, brachte Davide Leikauf die Grün-Weißen in der 34. Minute in Führung. Niklas Burghard legte in der 43. Minute den 2-0-Pausenstand nach, dem der Tabellenletzte kurz nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer folgen ließ. Dann folgten die „tollen fünf Minuten“ von Dominik Heinen: In der 55. Minute stellte er zunächst den alten Abstand wieder her, in der 59. Minute erhöhte Heinen dann auf 4:1 für die Dörper Gäste.

Trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten blieb es bei diesem Ergebnis, sodass der CSC nun mit einem Punkt Abstand hinter dem TVD Velbert auf Platz 2 liegt – drei Spieltage vor Saisonende können die Dörper allmählich für die Oberliga planen. Am nächsten Sonntag, 19. Mai, empfängt der CSC um 15 Uhr Teutonia St. Tönis an der heimischen Hauptstraße.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.