Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.05.2019, 16.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

RSC Cronenberg: Nächste Saison wieder im Europapokal dabei

Artikelfoto

Das Löwen-Team des RSC Cronenberg in der Saison 2018/19 der Rollhockey-Bundesliga. – Foto: Odette Karbach

Die Löwen des RSC Cronenberg werden in der nächsten Saison wieder im internationalen Geschäft vertreten sein: Im Rahmen der DRIV-Vereins-Tagung am vergangenen Wochenende wurde bekannt, dass das Team von RSC-Trainer Jordi Molet ein Startplatz im Rollhockey-Europapokal erhalten wird.

Den Zuschlag für einen der deutschen Startplätze erhielten die Cronenberger für ihren dritte Rang in der Bundesliga-Abschlusstabelle sowie ihren Einzug ins Pokalfinale. Hier steht der Saison-Höhepunkt für die Grün-Weißen noch bevor: Die beiden Pokal-Endspiele gegen die IGR Remscheid werden am 25. Mai (15.30 Uhr) zunächst in der Henckels-Halle und am 26. Mai (17 Uhr) in Remscheid ausgetragen.

Auch der Spielplan für die neue Bundesligas-Saison wurde bereits festgelegt. Am ersten Spieltag, dem 12. September, wird es für den RSC dabei direkt die erste echte Bestandsaufnahme geben: Zum Saisonstart laufen die Löwen nämlich bei Meisterschafts-Finalist Germania Herringen in Hamm auf. Im ersten Heimspiel empfangen die Dörper dann eine Woche später den TuS Düsseldorf an der Ringstraße.