24.05.2019, 16.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

GA-Pokal: Zwei Dörper Klubs sind schon raus, nur einer ist weiter

Artikelfoto

Die erste Mannschaft des Cronenberger SC in der Saison 2018/19. – Foto: Odette Karbach

Überraschung in der 1. Runde des GA-Pokals: Bezirksliga-Aufsteiger SSV Germania 1900 musste gegen B-Kreisliga-Spitzenreiter Hellas Wuppertal die Segel streichen. Die Südstädter kassierten am Dienstagabend eine 1:2-Niederlage.

Nachdem Hellas mit einem Blitztor in der 2. Minute sowie einem Treffer in der 22. Minute in Führung gegangen war, konnte Jannick Weitzel erst in der 82. Minute den Anschlusstreffer für den SSV erzielen – zu spät, um das Pokal-Aus noch abwenden zu können. Oberliga-Aspirant Cronenberger SC (CSC) wurde seiner Favoritenrolle indes gerecht.

Die Grün-Weißen fuhren beim A-Kreisligisten Grün-Weiß ebenfalls am Dienstag einen standesgemäßen 8:0-Kantersieg (5:0) ein. Die Treffer für den CSC markierten je zweimal Sercan Er (8./38.) und Kabiru Hashim Mohammed (32./45.) sowie Ercan Aydogmus (37.) und Dominik Heinen (72.). Das zwischenzeitliche 0:6 fiel in der 50. Minute durch ein Eigentor (50.) der Grün-Weißen.

Ebenfalls das Pokal-Aus kam in der 1. Runde derweil für den SSV Sudberg: Der dritte Dörper Vertreter im Bunde verlor am Mittwochabend daheim nicht unerwartet gegen den Kreisliga-A-Zweiten TSV Dornap mit 2:5. Bis zum Halbzeitpfiff hielten die Gastgeber die Partie durch einen Treffer von Nick Noll zum 1:2-Pausenstand (45.) noch offen.

Im zweiten Abschnitt konnte Nils Propach sogar in der 54. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen. Nach dem 2:3 in der 60. Minute machte der Favorit den Pokalerfolg jedoch schließlich durch zwei weitere Treffer in den Schlussminuten perfekt.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.