Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.06.2019, 15.06 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Nur noch heute: Vorschläge für Ehrenamtspreis „Wuppertaler“

Artikelfoto

Zuletzt wurde im Jahr 2017 aus dem CW-Land mit Ralph Hagemeyer der Vorsitzende des Südstädter Bürgervereins durch Oberbürgermeister Andreas Mucke (re.) mit dem „Wuppertaler“ ausgezeichnet. | Foto: Matthias Müller

Seit 1999 ehrt die Stadt Bürger, welche sich in der Stadt ehrenamtlich um Kultur, soziales Engagement, Jugendarbeit, Sport oder Integration kümmern. Auch in diesem Jahr wird Wuppertal wieder Menschen auszeichnen, die sich ehrenamtlich engagieren: Im Rahmen einer Feierstunde im Ratsaal werden die Ehrenamtlichen am 3. Oktober durch Oberbürgermeister Andreas Mucke geehrt.

Wer jemanden kennt, der für seinen Einsatz den Ehrenamtspreis verdienen würde, hat nicht mehr allzu lange Zeit für seinen Vorschlag: Nur noch am heutigen Montag, 3. Juni 2019, können Kandidaten für den Preis nominiert werden. Vorschläge können per E-Mail eingereicht werden an wuppertaler@stadt.wuppertal.de oder per Briefpost an Stadt Wuppertal, Sozialamt (201), 42269 Wuppertal, geschickt werden.

In vielen öffentlichen Einrichtungen der Stadt liegen zudem Flyer aus, die über den „Wuppertaler“ informieren. Eine unabhängige Jury wird aus den Kandidaten eine Auswahl treffen.