09.06.2019, 10.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Frohe Pfingsten“ im Dorp: Richtig viel los in Cronenberg!

Artikelfoto

„Bimmeln“ durchs idyllische Kaltenbachtal: die historischen Trams der Bergischen Museumsbahnen. | Foto: Meinhard Koke

Warum das Weite suchen, wenn das Gute liegt so nah’? Am Pfingst-Wochenende bietet das CW-Land jede Menge Ausflugsziele – zumal das Wetter zumindest am heutigen Sonntag mitspielen soll, sind für jedes Alter und jeden Geschmack erlebnisreiche Fest-Tage garantiert.
Wie jedes Jahr laden die Bergischen Museumsbahnen (BMB) an den beiden Pfingst-Feiertagen zum traditionellen Straßenbahn-Fest ein.

Am heutigen Pfingst-Sonntag und am morgigen 10. Juni werden von der Kohlfurther Brücke 57 aus zwischen 10 und 18 Uhr die historischen Straßenbahnen verkehren. Am BMB-Hauptbahnhof zeigen befreundete Vereine Modellanlagen sowie jede Menge Infos rund um ihre Sammlungen. Die Stadtwerke werden mit dem MobiMobil vor Ort sein und über das Angebot der Verkehrsbetriebe informieren. Kaffee und Kuchen sowie Würstchen vom Grill und kühle Getränke laden zudem zum Verweilen ein. Nach einer Fahrt mit den historischen Trams freut sich das Team des NaturFreunde-Hauses am Greuel ebenfalls auf zahlreiche Besucher.

Wenige Fußweg-Meter von den Museumsbahnern entfernt, lädt die Bergische Schützengilde Oldtimer-Freunde wieder mit ihren Auto-, Motorrad- und Trecker-Schätzchen zum Pfingst-Treffen ein. An der Kohlfurther Brücke 79 wird es dabei am Pfingst-Sonntag ab 11 Uhr nicht nur viel Gelegenheit zum Staunen und Fachsimpeln, sondern auch Musik, Schmankerl und Getränke geben.

Der Manuelskotten lädt derweil am Pfingstmontag ein: Von 11 bis 18 Uhr kann nicht nur der historische Schleifkotten besichtigt und mit alten Film-Dokumenten in vergangenen Zeiten geschwelgt werden. Im Rahmen des Internationalen Mühlentages gibt es von dem Kotten aus auch Entdeckungstouren durchs Kaltenbachtal, Mühlenbau-Aktionen sowie Mühlen-Märchen für Kinder. Abgerundet wird ein Besuch am Manuelskotten mit bergischen Waffeln.

Der Alpaka-Hof in der Unterkohlfurth öffnet seine Türen am morgigen Samstag und am Pfingstsonntag zum „Weidenfest“. Jeweils ab 15 Uhr können Besucher die Arbeit des Vereins, welcher mit den Therapie-Tieren arbeitet, bei Kaffee und Waffeln kennenlernen.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.