09.06.2019, 10.54 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sportliche Pfingsten: Heute letzter Turnier-Tag in der RSC-Halle

Artikelfoto

Beim Internationalen Pfingst-Turnier des RSC Cronenberg laufen unter anderem auch die Rollhockey-Nationalmannschaften Kataloniens und Deutschlands auf. | Foto: Odette Karbach

Am heutigen Pfingst-Sonntag, 9. Juni 2019, ist der Schluss-Tag des Internationalen Rollhockey-Turnieres in der Alfred-Henckels-Halle. Wie berichtet, hat der RSC Cronenberg anlässlich seines 65-jährigen Jubiläums die Nationalteams aus Katalonien, Frankreich und Deutschland sowie die IGR Remscheid zu Gast. Das Turnier-Wochenende dient den Nationalmannschaften als Vorbereitung zu den World Roller Games, die Anfang Juli in Spanien stattfinden.

Das seit Freitag laufende Turnier an der Ringstraße bot den Zuschauern bislang Rollhockey-Spiele auf hohem Niveau. Nach dem ersten Turnierspiel am Freitagabend, welches die deutsche Nationalmannschaft mit 7:1 gegen die IGR Remscheid gewann, bewies das Auswahlteam aus Katalonien die Top-Stellung Spaniens im europäischen Rollhockey: Der 6:2-Sieg der Katalanen gegen die „Rollhockey-Adler“ oder auch das 9:2 gegen die vom dem aus Katalonien stammenden RSC-Trainer Jordi Molet war eine Demonstration der Südeuropäer.

Am heutigen Sonntag geht das Turnier an der Ringstraße um 11 Uhr mit dem RSC-Spiel gegen Frankreich weiter. Es folgen die Begegnungen zwischen Katalonien und der IGR Remscheid (12.30 Uhr), Deutschland und dem RSC Cronenberg (14 Uhr) sowie Katalonien und Frankreich (15.30 Uhr). Die Siegerehrung und die Schlussfeier beginnen um 17 Uhr.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.