Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.06.2019, 14.11 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rottsieper Höhe: Grundschul-Verein feierte 100-jähriges Bestehen

Artikelfoto

Markus Groß vom Schulverein (li.) und die kommissarische Schulleiterin Ute Rath (2.v.r.) mit weiteren Engagierten des Vereins und einigen Schülern im „Rotti-Dress“. | Foto: Matthias Müller

Die Sonne strahlte vom Himmel, sie hatte schließlich auch allen Grund dazu: Der Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule Rottsieper Höhe feierte sein 100-jähriges Bestehen – und beging dies mit einem großen Schulfest. Über 200 Kinder aus neun Klassen und Eltern waren eingeladen, um das bunte Fest mit allerlei Unterhaltung wie Stelzenlauf, Hüpfburg, Entenangeln und vielen weiteren Spielen zu feiern.

So hatte der Vorstand des Schulvereins zum Jubi-Tag alles an Helfern aufgeboten, um auch für kulinarische Höhepunkte zu sorgen – wobei die Saftbar und auch der Popcorn-Stand ständig umlagert waren. Selbst eine Bühne gab es, auf der Musik geboten wurde. Ute Rath, die seit 15 Jahren am Rottsiepen unterrichtet und vor zwei Jahren kommissarische Leiterin wurde, holte zur Feier des Tages sogar die über 600 Seiten starke Schul-Chronik hervor, die nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahre 1945 mit Dokumenten und Fotos sowie Eintragungen per Hand neu angelegt wurde.

Erstes Schulfest nach dem Krieg: Mit Eierlaufen und Tauziehen

„Ich habe Höhepunkte in Zehnjahresschritten zusammengestellt“, erklärte Rath und verlas diese. So erfuhren die vielen Gäste, dass man am 23. Juli 1949 das erste Schulfest mit Tauziehen und Eierlauf veranstaltete. Alles, was man damals brauchte, wurde per Lkw herangeschafft. 1959 gab es dann statt eines Schulfestes einen Ausflug ins Sauerland. 1969 wurde die letzte Fahrt mit der Straßenbahn dokumentiert. 1979 kam es ganz dicke: Anfang Mai fiel so viel Schnee, dass alle befürchteten, es gäbe eine neue Eiszeit. Ende Mai hatten dann aber alle Schüler schon hitzefrei – als Ausgleich winkte ein Grillfest in Sudberg.

Zum Jubiläum wurde heuer vom Schulverein die Schulbibliothek neu eingerichtet, die von Ehrenamtlichen und Eltern betrieben wird. Rechtzeitig zum Schulfest wurde auch „Rottis Kochbuch“ fertig: Die Kinder besorgten die Rezepte und der Schulverein stellte das Werk zusammen. Zur Feier des Tages hatte Marcus Groß, Vorstandsmitglied des Schulvereins, noch eine Idee: Durch gute Kontakte zur Freiwilligen Feuerwehr Cronenberg (FFC) bestellte er einen Feuerwehrwagen und die Kinder durften die FFCler alles fragen, was sie schon immer wissen wollten. Bei so viel Abwechslung ist klar, dass sich die vielen Besucher noch lange an dieses wunderschöne Schulfest erinnern werden.

Dankeschön für die Unterstützung

Der Schulverein der Grundschule Rottsieper Höhe sagt „DANKE“ an die Firmen „La Piazza“ und „ANZIEHEND“ sowie die Freiwillige Feuerwehr Cronenberg für die tolle Unterstützung des Grundschul-Sommerfestes.