Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

17.06.2019, 17.28 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Nach dem Pickfest: Drei Tage „Mittsommer-Festival“ auf Vonkeln

Artikelfoto

Zwanzig Jahre, nachdem er die Konzert-Reihe „Musik auf dem CronenBerg“ begründete, verabschiedet sich Initiator Werner Dickel nun aus der Organisation mit dem „Mittsommer-Festival“ auf der Pickbahn in Vonkeln. | Foto: Meinhard Koke

Klassik, Jazz, Pop, Latin, Tango und mehr bietet das „Mittsommer-Festival“, welches in der Reihe „Musik auf dem CronenBerg“ am kommenden Wochenende, also vom 21. bis zum 23. Juni 2019, auf der Pickbahn Vonkeln stattfindet.

Eröffnet wird das Open-air-Festival am Freitag zunächst um 18 Uhr: Birgit Pardun zeigt dann ihre Ausstellung „weltwundern“. Ab 19.30 Uhr spielen dann Christopher Huber (Violine) und Christopher Esch (Gitarre) zunächst Astor Piazolla, bevor Limón Garcia & Ensemble aus Buenos Aires (Argentinien) ab 21 Uhr „Tango Argentino“ zu Gehör bringen werden.

Der zweite Festival-Tag am Samstag wird zunächst ab 19 Uhr Stravinskys „Die Geschichte vom Soldaten“ mit Sprecher Bernd Kuschmann und einem siebenköpfigen Musik-Ensemble bieten. Ab circa 20.30 Uhr wird das „Esme-Quartet“ den Staffelstab übernehmen und Stücke von Haydn und Grieg spielen. Damit ist aber noch lange nicht Schluss: Ab 22 Uhr steigt „unter der grünen Eiche“ in Vonkeln eine Jazz-Night. Gemeinsam mit Annika Boos werden diese Matthias Kurzhals und Ulrich Rasch gestalten.

Am Abschluss-Sonntag des Mittsommer-Festivals lädt „Musik auf dem CronenBerg“ schließlich zu einem Latin-Pop-Jazz-Frühschoppen ein. Hierbei werden das Majorek-Borner-Schmitz-Trio auf Vonkeln zu hören sein. Karten für die einzelnen Festival-Tage oder auch ein Drei-Tages-Ticket gibt es online unter wuppertal-live.de.

Weitere Infos unter musik-auf-dem-cronenberg.de.