Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.06.2019, 12.18 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Nach dem Pokalsieg: OB empfing die RSC-Löwen im Rathaus

Artikelfoto

Oberbürgermeister Andreas Mucke (mit dem Triko-Präsent der RSC-Löwen) beim Empfang der Pokalsieger 2019 des RSC Cronenberg im Rathaus. Links im CW-Bild Sportdezernent Matthias Nocke, Sportausschussvorsitzender Peter Vorsteher, Stadtsportbund-Geschäftsführer Volkmar Schwarz sowie der Cronenberger Linken-Sportpolitiker Hartmut Kissing und Thomas Hornung vom Sport- und Bäderamt. | Foto: Meinhard Koke

„Darauf sind wir auch als Stadt stolz“, gratulierte Oberbürgermeister Andreas Mucke am 12. Juni 2019 seinen Cronenberger Gästen: Das Stadt-Oberhaupt hatte Trainer Jordi Molet, Kapitän Fynn Hilbertz und seine Mannschaft vom RSC Cronenberg ins Rathaus Barmen eingeladen, um ihren Gewinn des deutschen Rollhockey-Pokals 2019 (die CW berichtete) zu würdigen.

Auch wenn die RSC-Löwen „den Pott“ damit bereits zum zwölften Mal ins „Dorf“ holten, für Mucke war der Empfang eine Premiere: Nach einem Umbruch im Team hatte der Dörper Bundesligist eine vierjährige Titel-Durststrecke zu durchleben – in seiner Amtszeit als Oberbürgermeister konnte Andreas Mucke daher bislang noch keinen Empfang für die Grün-Weißen geben.

Ob der Rückkehr der Löwen in die Spitze des deutschen Rollhockeys lobten der Stadtchef sowie Sportausschuss-Vorsitzender Peter Vorsteher, der wie Sportdezernent Matthias Nocke oder auch Linken-Vertreter Hartmut Kissing ebenso zu den Gratulanten am Johannes-Rau-Platz zählte, besonders auch die Jugendarbeit des RSC: Dafür, dass der Dörper Club im vergangenen Jahr alle Meisteritel im Nachwuchsbereich an die Ringstraße holte und auch die ersten beiden Meisterschaften 2019 verteidigte, zollten Mucke und Vorsteher den Grün-Weißen ein ausdrückliches „Hut ab“.

„Bleiben Sie am Ball“, wünschte der Oberbürgermeister Löwen-Trainer Jordi Molet und seinen Mannen und versprach, zu den kommenden Europapokalspielen des RSC in der Henckels-Halle vorbeizuschauen. Dann könnte Mucke im Löwen-Dress an die Ringstraße kommen – aus den Händen von RSC-Präsident Peter Strou-cken gab es ein Trikot für den OB. Stroucken, der nach vier Jahren Abstinenz die Hoffnung ausdrückte, nun wieder öfters im Rathaus vorbeizuschauen, gab dem passionierten Läufer Mucke an die Hand, dass er das RSC-Trikot ja auch zum Laufen überstreifen könnte…

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.