08.07.2019, 18.47 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Neuenhof: Nach dem Nachtschwimmen ist vor dem nächsten…

Artikelfoto

Machten trotz „Hitze-Stresses“ beim Nachtschwimmen sogar noch Überstunden: SVN-Vorsitzender Mischa Göke (4.v.li.) und sein Orga- beziehungsweise Helfer-Team vom SV Neuenhof. | Foto: Meinhard Koke

Ein hervorragender Freitagabend war das für den SV Neuenhof (SVN). Und zwar nicht nur, weil die Wasserballerinnen der Gemeinschaft (WSG) Neuenhof/ Freie Schwimmer, die auch in der Tabelle 2. Wasserball-Liga obenauf schwimmen, am 28. Juni 2019 das NRW-Pokal-Finale gegen das in der Liga drittplatzierte Team der Telekom-Post-Sportgemeinschaft (TPSK) Köln 1925 klar mit 14:6 gewannen.

Auch im Anschluss beim ersten Nachtschwimmen 2019 war die Stimmung bestens. Ob der „Sahara-Hitze“ hatte SVN-Vorsitzender Mischa Goeke das sommerliche Freibad-Extra kurzerhand angeregt – weil sich in der kurzen Zeit mehr als genug Helfer als Badaufsichten oder auch an der Kasse zur Unterstützung bereit erklärten und zumal auch die Bad-Restauration „Neuenhof1“ gerne in die Verlängerung ging, war das Nachtschwimmen in nur wenigen Tagen auf die Beine gestellt.

Und auch die Badegäste spielten mit: Rund 400 Gäste sprangen nach einem weiteren heißen Sommertag dankbar in die Neuenhof-Fluten. Bis gegen 1 Uhr wurden an dem lauen Sommerabend unter dem klaren Sternenhimmel Bahnen gezogen, „Arschbomben“ zelebriert oder auch einfach nur in den lauen Neuenhof-Fluten runtergekühlt – wenn nicht bei den Backofen-Temperaturen von Hitze-Hoch „Ulla“, wann dann!

SVN-Boss Mischa Goeke dankte ausdrück-lich seinen Mitstreitern und dem „Neuenhof1“, welche das Event kurzfristig möglich gemacht hatten, obwohl besonders heiße Tage hinter ihnen lagen: Zum Teil suchten an den Sahara-Hitze-Tagen immerhin bis zu 2.500 Besucher Abkühlung in dem Dörper Freibad.

Nächstes Nachtschwimmen bereits am 13. Juli

Zum Vormerken: Am kommenden Samstag, 13. Juli, bietet der SVN das nächste Nachtschwimmen im „Neuenhof“ an. Laut Wettervorhersage soll’s diesmal zwar keine Sahara-Hitze geben, aber dafür wird’s auf der Terrasse des „Neuenhof1“ richtig heiß: Sankofa Soundsystem wird hier erstmals sein selbstgebautes Soundsystem aufbauen – es wird das Beste aus Ska, Reggae, Dub, Dancehall, RnB und ein bisschen Hip Hop auf die Ohren geben, versprechen das „Neuenhof1“-Team und der SVN…

Der Eintritt zum Nachtschwimmen kostet übrigens 3 Euro. Der Start zu dem Schwimm-Ereignis ist um 21.15 Uhr, der Kassenschluss um 24 Uhr und um 1 Uhr schließt das „Neuenhof“ dann. Mehr Infos zum SV Neuenhof online unter sv-neuenhof.de.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.