Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

08.07.2019, 18.47 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Neuenhof: Nach dem Nachtschwimmen ist vor dem nächsten…

Artikelfoto

Machten trotz „Hitze-Stresses“ beim Nachtschwimmen sogar noch Überstunden: SVN-Vorsitzender Mischa Göke (4.v.li.) und sein Orga- beziehungsweise Helfer-Team vom SV Neuenhof. | Foto: Meinhard Koke

Ein hervorragender Freitagabend war das für den SV Neuenhof (SVN). Und zwar nicht nur, weil die Wasserballerinnen der Gemeinschaft (WSG) Neuenhof/ Freie Schwimmer, die auch in der Tabelle 2. Wasserball-Liga obenauf schwimmen, am 28. Juni 2019 das NRW-Pokal-Finale gegen das in der Liga drittplatzierte Team der Telekom-Post-Sportgemeinschaft (TPSK) Köln 1925 klar mit 14:6 gewannen.

Auch im Anschluss beim ersten Nachtschwimmen 2019 war die Stimmung bestens. Ob der „Sahara-Hitze“ hatte SVN-Vorsitzender Mischa Goeke das sommerliche Freibad-Extra kurzerhand angeregt – weil sich in der kurzen Zeit mehr als genug Helfer als Badaufsichten oder auch an der Kasse zur Unterstützung bereit erklärten und zumal auch die Bad-Restauration „Neuenhof1“ gerne in die Verlängerung ging, war das Nachtschwimmen in nur wenigen Tagen auf die Beine gestellt.

Und auch die Badegäste spielten mit: Rund 400 Gäste sprangen nach einem weiteren heißen Sommertag dankbar in die Neuenhof-Fluten. Bis gegen 1 Uhr wurden an dem lauen Sommerabend unter dem klaren Sternenhimmel Bahnen gezogen, „Arschbomben“ zelebriert oder auch einfach nur in den lauen Neuenhof-Fluten runtergekühlt – wenn nicht bei den Backofen-Temperaturen von Hitze-Hoch „Ulla“, wann dann!

SVN-Boss Mischa Goeke dankte ausdrück-lich seinen Mitstreitern und dem „Neuenhof1“, welche das Event kurzfristig möglich gemacht hatten, obwohl besonders heiße Tage hinter ihnen lagen: Zum Teil suchten an den Sahara-Hitze-Tagen immerhin bis zu 2.500 Besucher Abkühlung in dem Dörper Freibad.

Nächstes Nachtschwimmen bereits am 13. Juli

Zum Vormerken: Am kommenden Samstag, 13. Juli, bietet der SVN das nächste Nachtschwimmen im „Neuenhof“ an. Laut Wettervorhersage soll’s diesmal zwar keine Sahara-Hitze geben, aber dafür wird’s auf der Terrasse des „Neuenhof1“ richtig heiß: Sankofa Soundsystem wird hier erstmals sein selbstgebautes Soundsystem aufbauen – es wird das Beste aus Ska, Reggae, Dub, Dancehall, RnB und ein bisschen Hip Hop auf die Ohren geben, versprechen das „Neuenhof1“-Team und der SVN…

Der Eintritt zum Nachtschwimmen kostet übrigens 3 Euro. Der Start zu dem Schwimm-Ereignis ist um 21.15 Uhr, der Kassenschluss um 24 Uhr und um 1 Uhr schließt das „Neuenhof“ dann. Mehr Infos zum SV Neuenhof online unter sv-neuenhof.de.