Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.07.2019, 12.56 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Cronenberger SC: Mit „bunter Truppe“ ins Pokal-Viertelfinale

Artikelfoto

Die Neulinge zur Saison 2019/20 des Cronenberger SC. Tuncay Altuntas (hi. li.) und Ariyoh Ayinla (vo. li.) trafen im Pokal-Viertelfinale für ihren neuen Klub. | Foto: Odette Karbach

Der Cronenberger SC (CSC) steht im Viertelfinale des GA-Pokals: Der Oberliga-Rückkehrer setzte sich am gestrigen Sonntag, 14. Juli 2019, erwartungsgemäß beim Kreisliga-A-Absteiger SF Dönberg mit 3:1 (1:0) durch. Die Treffer für den Dörper Favoriten, der aufgrund einer parallelen Turnier-Teilnahme mit einer „bunt gemischten“ Interims-Elf auflief, markierten zwei Neuzugänge.

Tuncay Altuntas traf in der 45. Minute zur Führung, Ariyoh Ayinla besorgte in der 76. Minute den 3:1-Endstand. Das zwischenzeitliche 2:0 für den CSC kurz nach dem Anpfiff zum zweiten Abschnitt (47.) besorgten die Dönberger Sportfreunde selbst. Die Viertelfinals werden bereits am kommenden Mittwochabend, 17. Juli, ausgespielt.

Die Cronenberger treffen dann auf den A-Kreisligisten TV Eingkeit Dornap. Die Wülfrather, die in der abgelaufenen Saison hinter dem überlegenen Meister SSV Germania 1900 Zweiter wurden, setzten sich im Pokalspiel bei BV Azadi Wuppertal mit 1:5 durch. Die Viertelfinal-Partie gegen Dornap-Düssel wird um 19.30 Uhr auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz an der Hauptstraße angepfiffen.