Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

16.07.2019, 13.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Im August: Ist Cronenberg zwei Ferienwochen ohne Hallenbad?

Artikelfoto

Im Schwimmsportleistungszentrum (SSLZ) sitzen die Schwimmer seit dem vergangenen Samstag, 13. Juli 2019, „auf dem Trockenen“: Die alljährlichen Wartungsarbeiten in dem Bad an der Küllenhahner Straße haben begonnen – bis zum 1. September bleibt das SSLZ daher für sieben Wochen geschlossen.

Die Wartung könnte bedeuten, dass Cronenberg in den Sommerferien zwei Wochen lang ganz ohne Hallenbad auskommen muss. Denn: Ab Mitte August schließt auch das Gartenhallenbad. Wie bereits berichtet, wird das städtische Bad in der Straße Zum Tal elf Monate lang für vier Millionen Euro saniert. Ob die Hallenbad-Schwimmer aus dem Dorf tatsächlich die Schwimmoper oder das Gartenhallenbad Langerfeld ansteuern müssen, ist allerdings noch nicht ganz sicher.

Wie Michael Kieckbusch vom Bäderamt auf CW-Nachfrage berichtete, lief gerade erst die Ausschreibung für die Gartenhallenbad-Sanierung an. Falls sich für das Vier-Millionen-Vorhaben – ähnlich wie bei der geplanten Sporthalle Nevigeser Straße – keine Firma melde, werde sich die Sanierung verzögern – und Cronenberg wäre doch nicht ohne Hallenbad. Ob das aber den Schwimmern zu wünschen ist?

Eher wohl sind die Daumen zu drücken, dass der Dörper Freibad-Sommer top wird…!