16.07.2019, 13.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Im August: Ist Cronenberg zwei Ferienwochen ohne Hallenbad?

Artikelfoto

Im Schwimmsportleistungszentrum (SSLZ) sitzen die Schwimmer seit dem vergangenen Samstag, 13. Juli 2019, „auf dem Trockenen“: Die alljährlichen Wartungsarbeiten in dem Bad an der Küllenhahner Straße haben begonnen – bis zum 1. September bleibt das SSLZ daher für sieben Wochen geschlossen.

Die Wartung könnte bedeuten, dass Cronenberg in den Sommerferien zwei Wochen lang ganz ohne Hallenbad auskommen muss. Denn: Ab Mitte August schließt auch das Gartenhallenbad. Wie bereits berichtet, wird das städtische Bad in der Straße Zum Tal elf Monate lang für vier Millionen Euro saniert. Ob die Hallenbad-Schwimmer aus dem Dorf tatsächlich die Schwimmoper oder das Gartenhallenbad Langerfeld ansteuern müssen, ist allerdings noch nicht ganz sicher.

Wie Michael Kieckbusch vom Bäderamt auf CW-Nachfrage berichtete, lief gerade erst die Ausschreibung für die Gartenhallenbad-Sanierung an. Falls sich für das Vier-Millionen-Vorhaben – ähnlich wie bei der geplanten Sporthalle Nevigeser Straße – keine Firma melde, werde sich die Sanierung verzögern – und Cronenberg wäre doch nicht ohne Hallenbad. Ob das aber den Schwimmern zu wünschen ist?

Eher wohl sind die Daumen zu drücken, dass der Dörper Freibad-Sommer top wird…!

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.