12.08.2019, 16.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Liga-Starts: Auch Germania und SSV Sudberg mit Niederlagen

Artikelfoto

Der Kader des SSV Germania 1900 für die Bezirksliga-Saison 2019/20 | Foto: Odette Karbach

Nach der Niederlage des Cronenberger SC (die CW berichtete) waren auch die beiden weiteren Top-Teams im CW-Land beim Start in die neuen Spielzeiten in ihren jeweiligen Ligen nicht erfolgreich: Der SSV Germania 1900 kassierte bei seinem Einstand in der Bezirksliga-Gruppe 2 am gestrigen Sonntag, 11. August 2019, ebenso eine Niederlage wie A-Kreisligist SSV 07 Sudberg.

Auf dem heimischen Freudenberg unterlag Aufsteiger SSV Germania knapp mit 1:2 gegen den SC Ayyildiz Remscheid. Der Vierte der letzten Bezirksliga-Saison ging in der 15. Minute in Führung. Nachdem es mit dem knappen Vorsprung in die Kabinen gegangen war, erhöhten die Röntgenstädter in der 57. Minute auf 2:0. Der Anschlusstreffer durch Georgios Pagel (82.) kam zu spät für die Germanen, die Gäste konnten ihren 2:1-Vorsprung bis zum Anpfiff halten.

Der SSV 07 Sudberg kassierte gegen Bezirksliga-Absteiger SV Jägerhaus-Linde zum Saisonstart eine deutliche 0:4-Heimniederlage. Dabei hielt das Team von SSV-Neu-Trainer Daniel Reuter die Partie aber bis zur Pause offen. Nach dem Wiederanpfiff kassierten die Gastgeber aber bereits in der 49. Minute das 0:1 und nur fünf Minuten später den nächsten Treffer – spätestens mit dem 0:3 in der 63. Minute war das Spiel gelaufen.

Für die Germanen kommt es nun im nächsten Spiel in der englischen Start-Woche erneut „dicke“: Am kommenden Mittwoch, 14. August, muss das Team von SSV-Trainer Damian Schary um 20 Uhr zum Wuppertal-Derby beim FSV Vohwinkel auflaufen. Der Landesliga-Absteiger gewann seinen Saisonauftakt beim Dabringhauser TV mit 2:1. Der SSV Sudberg läuft am Mittwoch (19.30 Uhr) derweil beim BV Azadi auf, der sich zum Liga-Start mit 1:1 vom SV Heckinghausen trennte.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.