Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

20.08.2019, 09.22 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Müller für die Sinne“: „Gold-Füchse“ sorgen für Spenden-Plus

Artikelfoto

Martin Müller (li.) und seine Mitarbeiterinnen Sandra Wülfing (2.v.re.) und Aline Rieder (re.) bei der Scheckübergabe an Kerstin Wülfing (2.v.li.) von der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land. | Foto: Marcus Müller

Dieses Mal fiel der Scheck noch ein bisschen größer aus als bei den vergangenen Aktionen (die CW berichtete mehrfach). Das hatte einen speziellen Grund, wie Martin Müller zu berichten wusste: Der Inhaber des Optiker- und Schmuckfachgeschäftes „Müller – für die Sinne“ an der Hauptstraße 29 hatte zum Osterfest wieder eine neue Charity-Kollektion an Armbändchen für das Kinderhospiz Burgholz aufgelegt.

Wie auch schon die drei Auflagen zuvor waren die limitierten Bändchen mit verschiedenen Edelsteinen innerhalb kürzester Zeit ausverkauft: Neben dem beliebten Fuchskopf als Maskottchen des Hospizes an der Kaisereiche konnte man nämlich auch einen Fuchsschwanz als silbernen Anhänger erstehen. Und: „Erstmals gab es die Fuchsbänder auch in 585er-Gold“, berichtete Martin Müller, als er zusammen mit Goldschmiedin Sandra Wülfing und Mitarbeiterin Aline Rieder einen Scheck in Höhe von 1.320 Euro an Kerstin Wülfing von der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land überreichen konnte.

Die Fuchsköpfe und Schwänze wurden auch dieses Mal in der hauseigenen Werkstatt gefertigt. „Wir machen das gerne“, freute sich Müller über die große Resonanz bei der wiederholten Spenden-Aktion. Und das wird gewiss nicht die letzte gewesen sein: „Richtung Herbst haben wir schon eine Wiederholung eingeplant.“ Da wird sich das Kinderhospiz Burgholz wahrscheinlich über die nächste Finanzspritze freuen können.

Diese und weitere Spenden werden beim Hospiz dringend benötigt. Da die Krankenkassen etwa die Kosten für die Betreuung von Familienangehörigen nicht übernehmen, wird in der Einrichtung an der Kaisereiche jedes Jahr rund eine Million Euro an Spenden benötigt. Mehr Infos zu „Müller für die Sinne“ gibt es hier, das Kinderhospiz ist online unter www.kinderhospiz-burgholz.de erreichbar.