Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

09.09.2019, 14.28 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ohne Führerschein: Mit Pkw auf der L74 überschlagen

Artikelfoto

Ohne Führerschein war ein 20-Jähriger unterwegs, der am vergangenen Samstagvormittag, 7. September 2019, einen schweren Unfall auf der Landesstraße 74 baute.

Der junge Mann fuhr gegen 11.45 Uhr in Richtung Sonnborn, als er auf regennasser Fahrbahn vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der BMW kam von der Fahrbahn ab, durchstieß die Leitplanke und überschlug sich, bevor er nach gut 30 Metern an einem Baum zum Stehen kam.

Sowohl der Unfallfahrer, als auch seine Beifahrerin (21) konnten sich durch die Türen des auf dem Dach liegenden Autos selbst befreien. Zum Glück wurden beide nur leicht verletzt. Im Laufe der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Solinger keine Fahrerlaubnis besitzt. Der Sachschaden belief sich auf circa 12.000 Euro.

Die L74 blieb während der Unfallaufnahme und der Räumungsarbeiten teilweise gesperrt.