17.09.2019, 15.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bürgerbudget 2019: Heute noch Abstimmung im Zentrum Emmaus

Artikelfoto

Hoffen darauf, dass noch viele CW-Leser bis zum 18. September für sie beim Bürgerbudget-Voting abstimmen: Anna Hofer (re.) und Sabine Blömer von der Spielplatz-Initiative mit einigen der Kinder vom Neuenhaus. | Foto: Mathhias Müller

Sich noch einmal zum Bürgerbudget-Endspurt richtig einzusetzen, das stand am vergangenen Samstag natürlich auch im Mittelpunkt des Spielplatzfestes am Neuenhaus. Denn: Nur noch bis zum morgigen Mittwoch, 18. September 2019, kann für die Bürgerbudget-Ideen abgestimmt werden. Wie berichtet wetteifern in der laufenden Finalrunde 30 Projekte darum, in die Top-Fünf zu kommen. Die fünf Ideen mit den meisten Stimmen werden aus dem mit 165.000 Euro gefüllten Bürgerbudget-Topf gefördert.

Mit im Rennen um die maximal 50.000 Euro pro Idee ist auch die Neugestaltung des in die Jahre gekommenen Spielplatzes Neuenhaus. Eine Eltern-Initiative, die vom Siedlerverein Wilhelmring sowie vom Bürgerverein Hahnerberg-Cronenfeld unterstützt wird, möchte das Spielareal in dem Hahnerberger Quartier aufwerten (die CW berichtete mehrfach). Im Rahmen ihres Spielplatz-Festes warteten die engagierten Eltern natürlich mit vielen Informationen zu ihrem Vorhaben auf. „Wir bräuchten mindestens den vierten oder fünften Platz, um etwas vom Budget abzubekommen“, rührte Anna Hofer von der Elterninitiative kräftig die Werbetrommel, damit viele der Besucher für die Spielplatz-Idee voten.

Auch Organisatorin Sabine Blömer tat alles, damit es die Neuenhaus-Eltern unter die ersten Fünf schaffen. Offenbar mit Erfolg: Nachdem die Idee in der letzten Woche noch auf Platz 6 lag, hat sie sich mittlerweile auf den zweiten Platz vorgearbeitet. Weil das jedoch nur eine Momentaufnahme ist und sich im Ranking noch einiges verändern kann, bitten Anna Hofer und Sabine Blömer sowie ihre Mitstreiter auch weiterhin um jede Stimme. Zumal am heutigen Dienstag, 17. September 2019, letztmals die Möglichkeit besteht, sich analog im Zentrum Emmaus an der Hauptstraße 39 an der Stimmabgabe zu beteiligen – bis 18 Uhr kann man hier direkt für seine fünf Bürgerbudget-Favoriten voten.

Neben der Spielplatz-Initiative vom Neuenhaus stehen mit dem Bau einer Kneipp-Natur-Wasser-Tretanlage sowie der Entschlammung der historischen Teichanlagen im Gelpetal übrigens noch zwei weitere Ideen mit Bezug zum CW-Land in der Endrunde. Da jeder Abstimmende fünf Punkte vergeben kann, hoffen auch diese Projekte auf viel lokalpatriotische Unterstützung aus dem CW-Land. Das Online-Voting ist derweil unter talbeteiligung.de/topic/buergerbudget möglich – bis zum morgigen Mittwoch, wohlgemerkt!

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.